0 In Rezensionen

Rezension zu : Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt von Verena Bachmann

Seitenzahl: 209

Reihe: Band 1

Verlag: Impress

Preis: 3,99

Wertung: 5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK

**Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**

Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

»Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Quelle : Impress

In „Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt“ geht es um Hayne, die Schulsprecherin ist und leider gehört tanzen nicht zu ihren Stärken. Als sie aber für das Frühlingsfest ihrer Schule eine Choreografie vorbereiten soll, braucht sie dazu noch einen Tanzpartner. Arthur der Mädchenschwarm der Schule wäre genau der Richtige, doch er verlangt eine Gegenleistung. Sie soll seine Freundin spielen…..

Hayne ist Schulsprecherin und eine typische Vorzeigeschülerin. Nun muss sie ausgerechnet eine Choreografie für das Frühlingsfest ihrer Schule lernen und kann überhaupt nicht tanzen. Sie braucht Hilfe und einen Partner. Ist Arthur wirklich der richtige?

Arthur ist der Mädchenschwarm an ihrer Schule und bekannt bei den Mädchen. Als er von Hayne gefragt wird ihr zu helfen wegen einer Choreografie und Hilfe im Tanzen verlangt er einen Preis von ihr. Sie soll seine Freundin spielen…

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Hayne erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Schule und alles rund um das Tanzen ist eine gute Mischung, die mich immer weiter in die Geschichte gezogen haben. Die Nebenfiguren wie ihre Clique sind authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Hayne und Arthur gezogen. Sie ist Schulsprecherin und hat gute Noten aber die Jungs halten anscheinend eher Abstand von ihr. Sie hält nicht viel von Dates und Partys und wird aber durch ihre Freundinnen mitgenommen. Als Hayne gerade am Planen für das Frühlingsfest ist, verletzt sich ausgerechnet, das Mädchen das den Eröffnungstanz machen soll mit ihrem Partner. Nun will die Rektorin, dass sie als Ersatz tanzt und sie muss sich einen neuen Partner suchen. Auf einmal ist da Arthur, Mädchenschwarm der Schule, der ihr einen Deal verschlägt. Er hilft ihr beim Tanzen, weil er gut tanzen kann und sie tut im Gegensatz für die paar Probleme Wochen, seine Freundin zu spielen. Sie willigt ein, obwohl sie ihn eigentlich nicht besonders mag. Mit der Zeit spürt man, das es zwischen den beiden mehr wird, aber was passiert, wenn die Zeit abgelaufen ist und sie keine Beziehung mehr haben? Dies ist das erste Werk von Verena Bachmann bei Impress und sie hat mich nicht mehr losgelassen.

Das Cover sieht einfach toll aus und macht direkt Lust in die Geschichte hineinzulesen.

Mit „Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt“ schafft Verena Bachmann ein mitreißendes Debüt, das eindeutig nach mehr schreit. Ich freue mich auf ihr nächstes Werk.

5 VON 5

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop