0 In Rezensionen

Rezension zu : Thunder. Donner meines Herzens von Laini Otis

Seiten:  310

Reihe: /

Verlag: Im.press

Preis: 3,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

*WERBUNG * KLICK

**Wenn die Liebe heller scheint als jedes Gewitter**

Manchmal müssen gar nicht zwei Gegensätze aufeinandertreffen, um einen emotionalen Sturm heraufzubeschwören. Manchmal reicht es schon, wenn sich ein Mädchen und ein Junge begegnen, die sich von der Außenwelt so sehr abheben, dass sie selbst den Donner im Herzen tragen. So geht es Lula und Fayn, als sie sich als Kinder zum ersten Mal in einem Feriencamp über den Weg laufen. Für Lula, die ständig das Gefühl hat, den Boden unter den Füßen zu verlieren, ist der emotionslose Fayn wie der rettende Anker im tosenden Meer. Doch obwohl sie daraufhin Jahr für Jahr zueinander finden wollen, legt ihnen ihre Umgebung immerzu Steine in den Weg. Bis ihre Herzen irgendwann alles übertönen…

»Thunder. Donner meines Herzens« ist ein sich abgeschlossener Einzelband.

Quelle : Impress

In „Thunder. Donner meines Herzens“ geht es um Lula und Fayn beide lernen sich zum ersten Mal im Sommercamp kennen und scheinen wie Gegensätze zu sein. Doch irgendwie scheinen sie einander zu helfen. Ihre Umwelt verhindert immer wieder ihr näheres zusammenkommen. Kann es für beide einen Weg geben?

Lula ist ein besonderes Mädchen, das Musik liebt und schon mit 5 Jahren Bücher lesen konnte. Ihre Eltern finden, dass sie anders ist und seit einem Unfall etwas bei ihr nicht stimmt.

Fayn hat es nie leicht gehabt, weil er anders als die anderen Jungs ist und nicht der Junge, den sich seine Eltern wünschten. Seine Gefühle waren manchmal da oder teilweise komplett ausgeschaltet. Wird Lula alles ändern und in ihm noch Gefühle zeigen?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Fayn und Lula erzählt. Der Leser kann so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse und Zeitsprünge fangen an in ihrer Kindheit. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die von Fayn und Lula gezogen. Beide sind wie zwei verschiedene Gegensätze und als sie sich treffen scheint es wie ein gigantischer Sturm. Sie heben sich von den anderen ab und als sie sich im Camp treffen spürt man, das es trotz der Unterschiede eine Verbindung gibt. Beide älter werden wollen sie ihre Freundschaft aufrechterhalten. Doch es wird mit der Zeit nicht einfach und es gibt von außen her Hindernisse, die ihnen immer wieder in den Weg gelegt werden. Werden beide irgendwann alles schaffen ohne Druck von außen? Wieder zieht Laini Otis mich in ihre Geschichte von zwei Charakteren, die einfach besonders sind. Ihr Stil zieht mich immer wieder mit und ich konnte mich kaum bremsen mit dem Lesen. Das Ende war mehr als emotional und ich habe, erst nicht realisiert, als dort angekommen war. Ob beide am Schluss zusammenkommen, müsst ihr selbst lesen, wenn ihr Lainis Bücher mögt wie ich.

Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust in die Geschichte zu lesen.

Mit „Thunder. Donner meines Herzens“ schafft Laini Otis eine Liebesgeschichte, die alles überstrahlt. Ihre Protagonisten sind einzigartig und ziehen den Leser mit.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop