0 In Rezensionen

Rezension zu : Taurus: Im Zwielicht der Vergangenheit (Zodiac Association 3) von June Herald

Seitenzahl: 268

Reihe: Band 3

Verlag: Selfpublisher

Preis:   E-Book : 2,99, Print : 

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:
KLICK ** WERBUNG

 

»Es ist nicht das Ende, wenn du es nicht zu einem machst.«
 
 
Alexander Berglunds Waffe sind die dunkelsten Geheimnisse seiner Gegner. Damit plant er – als Taurus der Zodiac Association – den größten Umschwung in der Pharma-Industrie, den es je gab. Auch wenn er dadurch selbst sein Amt in Gefahr bringt, setzt er alles daran, korrupten Managern ihre Macht zu entreißen.
Eine neue Angestellte soll ihm dabei helfen, doch Heather hat ganz andere Pläne. Denn als Aspekt ist sie Taurus bereits begegnet und weiß, wie skrupellos er sein kann. Zudem ist es ihre Aufgabe Alexanders finsterste Mysterien aufzudecken.
Wenn ihr das gelingt, steht nicht nur Taurus’ Karriere auf dem Spiel, sondern sein Leben …
 
‘Taurus – Im Zwielicht der Vergangenheit’ zieht dich in die dunkelsten Abgründe inmitten der mächtigsten Organisation der Welt.
 

Die ersten beiden Teile der spektakulären Dark Romance Serie rund um die ‘Zodiac Association’ sind bereits erschienen. Alle Bände der Serie bauen aufeinander auf, daher wird empfohlen, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

 
QUELLE : June Herald#

In „Taurus: Im Zwielicht der Vergangenheit (Zodiac Association 3)“ geht es nun um die Geschichte von Alexander (Taurus) und Heather. Er hat einen Plan und will damit den größten Umschwung in der Pharma Industrie schaffen. Dazu benötigt er Hilfe in Form einer angestellten und das ist Heather, doch sie hat ganz andere Pläne. Was hat das Schicksal mit beiden vor ?

Heather ist eine Aspektin in der Organisation der Zodiac Association und will es unbedingt zum Aszendenten schaffen. Sie ist eine Frau die schlau und einen gerissenen Verstand besitzt.

Alexander (Taurus) ist, ein Mann der unterschiedlichen Gesichter / Facetten zeigt und sich bei seinen Aufgaben keinen Fehler erlaubt. Auf den ersten Blick wirkt er sehr unnahbar und mysteriös durch seine Aura.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Alexander (Taurus) Heather und im Prolog noch einmal von Virgo und Ophelia. Der Leser kann so noch einmal mit den Charakteren aus dem vorherigen Buch abschließen und sich direkt auf Taurus konzentrieren. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse wechselt und man trifft auch auf andere Orte.

Die Spannung hat für mich dieses Mal eher ein langsameres Tempo und man merkt das Taurus ganz anders ist, als seine beiden Vorgänger in den Büchern. Heather sticht für mich sehr heraus als Frau und beide im Zusammenspiel miteinander zu beobachten war einfach toll. Heather hatte sich eigentlich ein anderes Leben aufgebaut und auf einmal  muss sie für Alexander arbeiten, den Mann den sie eigentlich vergessen wollte. Im Gegensatz zu den anderen Büchern genießt er es eine Frau an seiner Seite zu haben. Ich habe Taurus mit jeder Seite mehr in mein Herz geschlossen und er hat eine tolle Ausstrahlung. Dieser 3 Band dreht sich ebenfalls um einen besonderen Vorfall der innerhalb der Zodiac Association aufgeklärt werden muss und ich habe immer wieder neue Vermutungen gehabt. Das Ende lässt mich direkt auf den nächsten Band freuen.

Das Cover sieht wieder einfach nur toll aus und passt perfekt zur Reihe.

 

„Taurus: Im Zwielicht der Vergangenheit (Zodiac Association 3)“ ist ein fesselnder 3 Band dieser Reihe, der mich noch ein wenig tiefer in diese Gesellschaft gezogen hat.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop