0 In Rezensionen

Rezension zu : Never Again: Josh und Sofia (Never Again Reihe 1) von Emilia Cole

 

Seitenzahl:370

Reihe: Band 1

Verlag: Written Dreams

Preis: 3,99 Ebook 

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

Niemals wieder … darf sie die Mauern einreißen.

Sofia Campbell und ihr Stiefbruder Joshua sind zusammen aufgewachsen und teilen eine gemeinsame Vergangenheit. Nach beinahe zwei Jahren Funkstille zieht Sofia anlässlich ihres Studiums in Joshs Wohngemeinschaft, in der Hoffnung, von vorne beginnen zu können.

Ihren Schutzwall Joshua gegenüber hat sie bereits vor Jahren hochgezogen und redet sich seither ein, dass sie ihn nie wieder an sich heranlassen darf. Ein schreckliches Erlebnis macht sie nach wie vor zu einer Gefangenen ihrer Vergangenheit, weshalb die junge Studentin vor den erneut hochkochenden Empfindungen zurückschreckt, die ihr Stiefbruder in ihr auslöst. Joshua aber beschwört dieselbe verbotene Anziehungskraft wie damals hervor und macht es seiner Stiefschwester schwer, standhaft zu bleiben.

Sich jemandem zu öffnen, bedeutet, mutig zu sein. Es bedeutet, Vertrauen zuzulassen. Und es bedeutet, sich angreifbar zu machen.

Doch ist das, was zwischen Joshua und Sofia existiert, das Risiko wert, ein weiteres Mal verletzt zu werden?

Quelle : Written Dreams

In „Never Again“ geht es um Sofia, die zusammen mit ihrem Stiefbruder Joshua aufgewachsen ist und beide eine gemeinsame Vergangenheit haben. Nach 2 Jahren Funkstille zwischen ihnen zieht sie in, die WG von Josh und will dort neu anfangen. Kann sie sich ihm wirklich öffnen oder scheint alles durch ihre Vergangenheit bestimmt???

Sofia ist mit ihrem Stiefbruder aufgewachsen und beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Nach 2 Jahren Funkstille zieht sie wegen ihrem Studium in die WG, in der auch Josh wohnt.

Joshua (Josh) hat eine besondere Ausstrahlung und ist Sofias Stiefbruder. Er und Sofia haben viel miteinander erlebt und nun scheint alles anders zu werden, als sie wieder zurückkommt. Ist er immer noch der gleiche? Er scheint jetzt einen Job als Model auszuüben und bekanntzuwerden.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Sofia erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und man entdeckt immer weitere Dinge, die die Protagonisten betreffen.

Die Spannung und Handlung haben mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Sofia und Josh gezogen. Beide sind Stiefgeschwister und sind zusammen aufgewachsen. Beide haben, die gleiche Vergangenheit und einiges zusammenerlebt. Nun war Sofia für eine Zeit lang nicht da und kommt wegen ihres Studiums zurück. In der WG von Josh wird ein Zimmer frei und sie nimmt es an, um selbständiger zu werden. Sie hat immer noch Angst vor ihren Gefühlen, die sie gegenüber ihm hat und beide sind sich damals schon nähergekommen. Sie hatte verschiedenen Beziehungen und eine, die nicht sehr gut ausging und sie sich von diesem Mann trennte. Seit Jahren versucht sie durch eine Art Schutzwall gegen Josh, sodass ihre Gefühle für ihn verbergen will. Trotzdem scheint Sofias Vergangenheit immer wieder hochzukommen und macht es ihr schwer nach vorne zu schauen. Kann es für sie und Josh einen Weg geben oder scheint, die Vergangenheit stärker zu sein, als sie gedacht hat? Eine Wendung scheint alles zu ändern und Josh geht auf Abstand, kann Sofia ihm zeigen was er für sie bedeutet? Das Ende war mit einem kleine Cliffhänger ausgestattet und man will direkt weiterlesen. Ich kann es kaum abwarten in Band 2 /3 einzutauchen.

Das Cover sieht durch das Paar einfach traumhaft aus und ich bin schon in der Programmschau des Verlages neugierig geworden.

 

Mit „Never Again“ gelingt der Autorin ein fesselnder emotionaler Auftakt ihrer Reihe um, die Liebesgeschichte von Sofia und Joshua. Ich hoffe, sie wird noch mehr veröffentlichen.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop