0 In Rezensionen

Rezension zu : Love Games 3 – Mit dem Feuer spielt man nicht von Emma Hart

Cover : FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (19. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596033276
ISBN-13: 978-3596033270
Originaltitel: Loves Games 4
Preis : 8,99 €
Inhalt
:
*Liebe
mich, wenn du dich traust!*
Was
würdest du tun, wenn du dich in den besten Freund deines großen Bruders
verliebt hast, der in dir immer nur die kleine nervige Schwester sah? Was, wenn
er dir seine Hilfe anbietet, weil du den Tod deines Bruder nicht verkraftet
hast? Was, wenn es plötzlich mehr als eine Schwärmerei ist? Was, wenn aus dem
Knistern ein Feuer wird?
Kyle
kann den Tod seines besten Freundes nicht vergessen. Seine Freunde Braden,
Aston, Megan und Maddie sind ahnungslos. Als Kyle bei einem Besuch in seiner
Heimatstadt auf Roxy, die kleine Schwester seines verstorbenen Freundes trifft,
kommen alte Erinnerungen hoch. Roxy selbst verarbeitet das Trauma auf ihre ganz
eigene Art: mit Partys, Affären und Alkohol. Kyle kann nicht mit ansehen, wie
sich das Mädchen selbst zerstört. Jetzt kommen sich die beiden gefährlich nah…
Meine
Meinung:
In
Love Games – Mit dem Feuer spielt man nicht geht es um Kyle, der den Tod seines
besten Freundes nicht vergessen kann, er nicht mal seine Freunde einweiht. Als
er dann seine Heimatstadt wieder besucht trifft er Roxy wieder, die Schwester
seines verstorbenes Freundes. Auch Roxy versucht ihre Trauer zu verarbeiten,
aber mit den falschen Dingen. Kyle will ihr helfen und dabei kommen die beiden
sich nah.
Kyle
hat mit dem Tod seines besten Freundes immer noch zu kämpfen und vor seinen
Freunden hält er es geheim und versucht alleine damit klar zu kommen.
Roxy
ist schon lange in Kyle verliebt in den besten Freund ihres Bruders, der
verstorben ist. Doch er hat in Roxy immer nur die kleine Schwester gesehen.
Der
Schreibstil
hat mich wie in den anderen Büchern von Emma Hart wieder umgehauen
und nicht mehr aufhören lassen.
Das
Buch ist aus der Sicht von Roxy und Kyle geschrieben und man kann sich dadurch
gut in beide Charaktere hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren.
Die
Spannung
hat mich schon zu Anfang mitten ins Buch gezogen und auch durch den
Verlust, den beide verarbeiten müssen merkt man wie sehr sie sich eigentlich
brauchen. Roxy hat nie richtig trauern können und keinen Abschluss finden
können wegen ihrem Bruder. Auf der anderen Seite ist Kyle, der seinem toten
Freund ein Versprechen gegeben hat und aber mehr für sie fühle als er zuerst
zugeben will.
Werden
beide trotz der Hindernisse ihr Happy End bekommen ?
Das
Cover
hat mich gleich zu Beginn direkt gefesselt und die beiden Personen wirken
sehr vertraut miteinander. Die Farben finde ich sehr gut gewählt und ein toller
Blickfang.
Das
Ende
hat die Autorin mit sehr viel Spannung und Emotionen gelöst. Beide
Charaktere haben sehr viel durchgemacht und ich habe ihnen diesen Abschuss sehr
gegönnt.
Fazit
:
Der
dritte Band der Love Games Reihe hat mich wieder in seinen Bann gezogen und ich
kann mich dem Stil von Emma Hart nicht entziehen. Ich bin gespannt was als
nächstes herankommt bei uns.
Danke
an den Fischer Verlag für das Exemplar !!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop