0 In Rezensionen

Rezension zu : Hunting Hopes von Julia Hausburg

 

Seitenzahl: 316

Reihe: 

Verlag: Selfpublisher

Preis:  Kindle: 4,99 , Print : 12,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:
KLICK ** WERBUNG

Kurz vor der Weihnachtszeit erfährt Emma, dass sie ihr Studium wegen ihrer schlechten Leistungen abbrechen muss. Sie selbst hat sich nie wirklich mit BWL anfreunden können, doch für ihre Eltern ist ihr Studium ein großer Traum. Über die Feiertage verstrickt sie sich aus Angst vor der Enttäuschung ihrer

Familie in Lügen. Als sie dann auch noch im Wald einen bedeutungsschweren Fund macht und dadurch Dave kennenlernt, ist das Chaos komplett. Sie hat doch momentan überhaupt keinen Platz für einen

Mann an ihrer Seite – und trotzdem schlägt ihr Herz in seiner Nähe wie verrückt.

Quelle : AMAZON

In „Hunting Hopes“ geht es um die Geschichte von Emma, die kurz in der Weihnachtszeit erfährt, dass sie ihr Studium durch ihre schlechten Leistungen nicht weiter machen kann. Als sie ihre Eltern für die Feiertage besucht, verstrickt sie sich in Lügen und ahnt nicht wie sehr das alles noch kompliziert macht. Dann lernt sie auch noch Dave, durch einen gemeinsamen Fund kennen. Was hat das Schicksal vor ??

Emma hat zur Liebe ihrer Eltern ein BWL Studium angefangen damit sie in die Firma ihres Onkels einsteigen kann. Doch sie kann sich mit BWL nicht anfreunden und ausgerechnet jetzt muss sie es abbrechen und kann ihren Eltern nicht direkt die Wahrheit sagen.

Dave ist der Stiefsohn des Rangers in Emmas Heimatstadt. Er hat eine besondere Ausstrahlung und Emma bekommt in seiner Gegenwart Herzklopfen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Emma erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie ihre Eltern sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Stadt aus der Emma kommt, hat mir sehr gut gefallen und ich hätte am liebsten immer mehr entdeckt.

Die Spannung hat mich direkt in die Geschichte von Emma gezogen. Sie macht auf den Wunsch ihrer Eltern ein BWL Studium und soll später einmal, die Firma ihres Onkels übernehmen. Doch ihre Leistungen sind zu schlecht um weiter ihr Studium machen zu können. Sie reist nach Weihnachten zu ihren Eltern und trifft dort auf Dave, der ihre Gefühle durcheinanderbringt. Emma spürt das mit jedem mal  das sie Dave besucht durch ihren gemeinsamen Fund, sie mehr spürt. Dieser weiß auch das Emma nur für eine kurze Dauer da ist und nicht für eine gemeinsame Zukunft. Wird es doch eine Chance für beide geben ?

Welche berufliche Zukunft kann auf Emma  zukommen? Das Ende war für mich ein toller Abschluss und ich habe es verschlungen.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich liebe diese Blautöne darauf.

 

 

Hunting Hopes ist eine besondere Liebesgeschichte, die mich mit jedem Kapitel mehr begeistert hat.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop