0 In Rezensionen

Rezension zu : Hot Jesus von Katharina Gersch.

Seitenzahl: 300

Reihe: 

Verlag: Romance Edition 

E-book : 4,99, Print : 162,99

Wertung: 5/ 5 EULEN

Mehr Infos

Um ihren Job in London zu behalten, verschlägt es Journalistin und Workaholic Millie Jones vom Großstadtdschungel mitten ins Schweizer Nirgendwo. Ihre Mission? Gloria, partyfreudiges It-Girl und Tochter ihrer Chefin, ausfindig zu machen und heil nach Hause zu bringen. Ein ohnehin schon schweres Unterfangen, das sich noch schwieriger gestaltet, als sie auf Hot Jesus trifft. Sexy Gründer einer Hippie-Kommune, der Millies Verständnis von einem geordneten Leben völlig auf den Kopf stellt und auch ihr Herz nicht unberührt lässt …

QUELLE : ROMANCE EDITION

 
Ich liebe romantische Komödien und habe mich deshalb sehr auf diese Geschichte gefreut. Es geht um Millie, die als Journalistin arbeitet und ausgerechnet durch ihre Chefin auf eine Mission schickt.   Sie soll Gloria, partyfreudiges It-Girl und Tochter ihrer Chefin finden und nach Hause bringen. So landet sie auf einmal in der Hippie-Kommune, in der ein gewisser Hot Jesus ist …

Millie ist Journalistin und eine typische Frau aus der Stadt. Mit Landleben etc. hat sie bisher nichts am Hut. Doch ein Sonderauftrag ihrer Chefin zwingt sie dazu, in die Schweiz zu fahren….

Jacob ( Hot Jesus) ist der Gründer einer Kommune und ist in den Medien bekannt.
Er hat eine besondere Ausstrahlung, die mich neugierig gemacht hat.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Millie erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Geschichte hat mich von Anfang an mitgerissen und ich liebe diese Mischung aus Romance und witzigen Momenten im Buch. Eigentlich will Millie nur die Tochter ihrer Chefin zurück aus der angeblichen Kommune holen. Doch dort angekommen lernt sie Jesus (Jacob) kennen, der sie auf seine Art fasziniert und neugierig macht. Leider sitzt ihr immer noch ihre Chefin im Nacken, die sie ebenfalls eine Story riecht. Je mehr Millie, aber dort ist gefällt es ihr, trotz, dass sie eher eine Stadtpflanze ist. Wird das Schicksal einen Weg öffnen?
Ich bin begeistert von diesem Schreibstil und was die Autorin hier geschaffen hat. Dieser Humor war so genial.

Das Cover sieht passend zu Millie aus und ich liebe diese Farben.

Eine wundervolle RomCom Geschichte, die zum Lesen einlädt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop