0 In Rezensionen

Rezension zu: Vor uns die Dämmerung von B. Celeste.

Seitenzahl: 400

Reihe: 

Verlag: Forever

E-Book : 11,99, Print : 14,99

Wertung: 4 / 5 EULEN

Mehr Infos

»Du weißt nicht, wie stark du bist, bis du keine andere Wahl hast, als stark zu sein.«

Wenn Emery in die Augen ihrer Mutter schaut, erinnert sie alles an den Tod ihrer Schwester Logan. Ihre Krankheit. Ihren Verlust. Daher zieht Em zu ihrem Vater und versucht einen Neustart. Aber egal, wohin sie geht: Logan bleibt immer bei ihr. Unter einem großen Ahornbaum, wo ihre Schwester begraben wurde, fühlt sie sich ihr besonders nah. Was Em nicht weiß: Auch ihr neuer Stiefbruder Kaiden sucht diesen Ort auf. Er ist wütend, abweisend und so unglaublich gutaussehend, dass Em an nichts anderes mehr denken kann. Als die beiden sich näherkommen, lernt Em Schicht für Schicht den wahren Kaiden kennen – und lieben. Aber was Kaiden nicht weiß: Em leidet an der gleichen Krankheit wie ihre Schwester …

QUELLE : Forever.

Ich habe voller Vorfreude auf diese Geschichte gewartet. Es geht um Emery, die die ihre Zwillingsschwester verloren hat, weil diese schwer krank war. Sie selbst ist auch krank und kämpft für jeden neuen Tag. Ein Neuanfang bei ihrem Vater soll ihrer Mutter helfen, weil diese immer wieder an ihre Schwester Logan erinnert, wird. Emery ahnt nicht, was ihr Neuanfang bei ihrem Vater bringt, insbesondere ihr neuer sogenannter Stiefbruder Kaiden…

Emery ist für mich eine starke Figur, die ich einfach ins Herz schließen musste. Sie ist jemand, den man als Leser nicht so leicht vergessen kann.

Kaiden trägt auch sein Päckchen mit sich und ihn belastet, dass sein Verhältnis zu seiner Mutter nicht mehr dasselbe ist. Er strahlt etwas aus, das man ergründen will.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Emery erzählt. Der Leser kann sie näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie ihre Grandma fand ich einfach süß. Das Setting ist auf den ersten Blick vielleicht typisch, aber man entdeckt definitiv mehr.

Die Geschichte:

Ich muss gestehen, ich habe beim Lesen eine typische NA Geschichte erwartet so, nachdem Motto Stiefbruder verliebt sich in neue Schwester. Doch das Cover täuscht auf den ersten Blick mit seinen rosafarbenen und lila Tönen. Es ist ein sensibles Thema, das mir sehr nahe gegangen ist. Ich selbst bin damit nie in Berührung gekommen, aber man sieht einiges in Filmen. Ich hätte vielleicht eine Art Warnung gebraucht beim Lesen gebraucht, ihr wisst, was ich meine, wenn ihr es lest …

Die Realität habe ich bei jeder neuen Seite gespürt und auch den Schmerz der einen nicht loslässt …

Das Ende hat es dann endgültig geschafft, mich heulend zurückzulassen und zu Fragen warum das Schicksal so sein kann..

Das Cover finde ich interessant gewählt …

„Vor uns die Dämmerung“ nimmt dich als Leser auf eine besondere, emotionale und bewegende Reise mit.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop