0 In Rezensionen

Rezension zu : OLD LOVE, NEW LIFE von Josie Charles

Seitenzahl: 317

Reihe: 

Verlag: Selfpublisher

E-book : 0,99, Print : 10,99

Wertung: 5/ 5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

Mit 25 in ein eigenes Haus ziehen, mit 30 verheiratet sein und mit 32 das erste Baby bekommen – so hat sich June ihr Leben vorgestellt. Als ihr 30. Geburtstag naht, hat sie allerdings keinen Mann, kein Baby, kein Zuhause und ein gebrochenes Herz. Wohl oder übel kehrt sie zurück nach Hood River, das verschlafene Örtchen inmitten blühender Lavendelfelder, in dem sie ihre Kindheit verbracht hat. Zwar wartet dort ein Job auf sie, aber was sie nicht weiß: Ihr neuer Boss ist ausgerechnet ihre Jugendliebe, auf die sie nicht sonderlich gut zu sprechen ist …

Mit 25 eine eigene Firma gründen, mit 30 stinkreich sein und mit 35 nur noch um die Welt jetten – das war Colins Plan. Doch als er gerade dabei ist, seine Träume zu verwirklichen, wird er abrupt gestoppt, und zwar durch ein Kind! Colins kleine Nichte Sara, die der attraktive Single nach dem Tod seiner Schwester bei sich aufgenommen hat, wirbelt sein Leben ordentlich durcheinander. Für seine Gin-Brennerei braucht er nun dringend eine persönliche Assistentin, doch als wäre das Chaos nicht schon groß genug, hat sich als Einziges June beworben …

Es handelt sich hierbei um eine in sich geschlossene Liebesgeschichte, die ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.

QUELLE : AMAZON

In „OLD LOVE, NEW LIFE“ geht es um die Geschichte von June und Colin. Beide hatten Träume, bei dem einen sind sie zerplatzt und bei dem anderen kommt alles ganz anders. Wird das Schicksal am Ende seine eigenen Pläne machen?
June hatte Träume mit 25 Jahren zu erreichen, wie zum Beispiel in ein eigenes Haus ziehen und verheiratet zu sein. Nun mit 30 Jahren ist alles anders und sie hat keinen Mann an ihrer Seite und nur ein gebrochenes Herz. Sie fängt in ihrer Heimatstadt neu an und ahnt nicht, was das Schicksal vorhat.
Colin hat mit 25 Jahren seine eigene Firma gegründet und hat zwar mit 30 Jahre genug verdient, aber dennoch ist nicht alles perfekt in seinem Leben. Er kümmert sich um seine kleine nicht, die ich ihn sehr viel beansprucht.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Colin und June erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten, die Geschichte mit. Die Kulisse der Stadt hat mich so sofort verzaubert und es ist einfach großartig dort alles zu entdecken.
Die Spannung hat mich mit jeder neuen Seite langsam in die Geschichte gezogen. June und Colin treffen beide durch das Schicksal durcheinander, weil June einen Job sucht und ausgerechnet bei ihm und seiner Gin-Brennerei. Zuerst geraten beide oft aneinander, aber als June anfängt ihn besser kennenzulernen. Doch kann es mehr zwischen ihnen beiden sein oder hat das Schicksal andere Pläne? Ich liebe die Bücher der Autorin und diese Geschichte hat mich wieder in eine wunderschöne Kulisse gezogen, die man einfach näher betrachten will. Natürlich bleibt das Drama nicht aus in der Handlung und man muss einfach mit den Charakteren mitfiebern, weil man auf ein Happy End hofft. Das Ende war mehr als nur passend und June und Colin haben sich während der Geschichte deutlich weiterentwickelt.
Das Cover sieht einfach toll aus und ich liebe die Lila Farben, die das Bild definieren.

Wieder eine besondere Geschichte aus der Feder von der Autorin, die mich mitgenommen hat.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop