0 In Rezensionen

Rezension zu : Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders (Colorado Ice 1) von Jennifer Snow

Seitenzahl: 369

Reihe: Band 1

Verlag: LYX Verlag

Preis :  10,00

Wertung: 4,5 /5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK **WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

Wenn die erste große Liebe auf einmal wieder vor einem steht …

Abigail Jansen hat die Nase voll von Männern. Nach einer komplizierten Trennung will sie in ihrem Heimatstädtchen Glenwood Falls, Colorado, einen Neuanfang wagen. Hier hofft sie, sich erst einmal ganz auf ihre Tochter konzentrieren zu können. Doch sie hat die Rechnung ohne Jackson Westmore gemacht. Jackson ist groß, gut aussehend – und er scheint ein Auge auf Abby geworfen zu haben! Doch wie kann das sein, schien er sie doch früher zu hassen?

Quelle: LYX Verlag

In „Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders (Colorado Ice, Band 1)“ geht es um Abigail, die die Nase voll von Männern hat. Sie hofft auf einen Neuanfang in Glenwood Falls. Dass sie dort Jackson begegnet, den sie von früher kennt und mit dem sie etwas verbindet, passt ihr da gar nicht. Was hat, das Schicksal mit ihr vor ???

Abigail (Abby)hat gehofft in Dean Profi- Eishockeyspieler den perfekten Ehemann gefunden zu haben. Nun ist dieser fremdgegangen und sie will zurück in Ihrem Heimatort neu anfangen.

Jackson ist der beste Freund ihres Ex Mannes und er konnte sie anscheinend nie leiden, was hat wirklich dahintergesteckt. Er scheint hinter seiner Fassade ganz anders zu sein.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jackson und Abigail erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Es kommen immer wieder Rückblenden in denen man Abby in ihrer Schulzeit Jackson und ihren Ex trifft. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung haben mich langsam in die Geschichte von Abby und Jackson gezogen. Sie hat damals seinen besten Freund geheiratet und er würde dann Profi- Eishockey Spieler. Als die Ehe nicht mehr dieselbe war, als sie ihn beim Fremdgehen erwischte zog es sie mit ihrer Tochter zurück in ihre Heimatstadt. Dort trifft sie wieder auf Jackson aus dem sie damals schon nicht schlau wurde, weil sie immer den Eindruck hatte, er könnte sie nicht ausstehen. Als aber ihre Tochter in das Eishockey Team der Schule will und er der Trainer müssen sie sich öfters sehen und durch ihren Job als Vertretungslehrerin. Beide kommen sich in dieser Zeit näher und sie lernt Jackson doch von einer anderen Seite kennen. Es steht aber immer noch zwischen ihnen, das er der beste Freund ihres Mannes war bzw ist er es noch? Werden beide eine Chance durch, das Schicksal bekommen?? Das Ende hat mich beiden Charakteren mitfiebern lassen und ich konnte mich kaum bremsen.

Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust in die Geschichte zu starten. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent.

 

Eine besondere Liebesgeschichte, die zeigt, dass man in der Liebe manchmal doch eine zweite Chance bekommt.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop