0 In Rezensionen

Rezension zu: Lauf des Wassers: Die Donari von Rebecca Heyn

 

Seitenzahl: 366

Verlag: Wreaders Verlag

Reihe: Band 1

E-book :    , Print : 15,00

Wertung: 5/ 5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

Getrieben zwischen Eis und Wind – wie weit wirst du für die Wahrheit gehen?

Als Eisdonara besitzt Marit eine besondere Fähigkeit: Sie kann Wasser kontrollieren – eine Tatsache, mit der sie seit dem Verschwinden ihrer Mutter eigentlich nichts zu tun haben möchte. Nur widerwillig beginnt sie daher ihre Ausbildung am eisigen Nordkap. Doch ein Kriegsausbruch zwischen dem Eisvolk und dem Flammenvolk ändert alles und zwingt sie gemeinsam mit ihren Freunden zur Flucht. Eine gefährliche Reise beginnt, bei der dunkle Geheimnisse ans Licht kommen und Marits Welt auf den Kopf gestellt wird. Und plötzlich ist da dieser mysteriöse Junge, der mehr verbirgt, als sie ahnt …

QUELLE  : AMAZON

 
In „Lauf des Wassers-Die Donari 1“ geht es um Marit, die als Eisdonara eine besondere Fähigkeit besitzt und nun widerwillig ihre Ausbildung beginnt. Ein Krieg aber ändert alles zwischen dem Eis und Flammenvolk und sie muss fliehen. Wer ist dieser mysteriöse Junge, der etwas verbirgt?
 
Marit 16-Jahre alt und eine Eisdonara, sie soll nun ihre Ausbildung beginnen am Nordcap und lernen mit ihrer Fähigkeit umzugehen. Sie ist eine authentische Protagonistin, für die seitdem verschwinden, ihrer Mutter nichts mehr wie vorher war.  
 
Dacre, Aaron und Nael haben mir als Charakter gut gefallen, weil sie Marit auf ihrer Reise begleiten und sie füreinander da sind. Durch sie wurde, die Geschichte ebenfalls zu etwas besonderem.
 
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Marit erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die wunderschöne Kulisse hat mich auf Anhieb alles vergessen lassen und mich einfach nur auf diese Welt einzulassen.
 
Die Spannung hat mich mit jeder neuen Seite mehr in die Geschichte gezogen. Ich liebe alles über die Elemente und in diesem spielen Feuer und Eis eine wichtige Rolle. Die Geschichte gewinnt mit jeder neuen Seite mehr an Tempo und ich konnte mich kaum davon lösen. Man erlebt alles aus der Perspektive von Marit und wie sie nun aus sich herauswachsen muss. Die Geschichte ist für Marit nicht einfach, den Krieg beherrscht und es gibt viele Opfer. Immer wieder gibt es neue Kämpfe und Marit muss alles dafür geben, obwohl sie innerlich noch nicht für alles bereit ist. Man spürt das sie sich noch nicht gleich jedem Fremden öffnen kann und Zeit braucht. Ich liebe das Genre und ich finde, die Autorin hat so viel geschaffen mit dieser Handlung.Die unterschiedlichen Völker haben mich ich schon zu Beginn sehr neugierig gemacht, weil mich ich die unterschiedlichen Elemente immer wieder faszinieren.
 
Das Cover ist so ein schöner Blickfang und ich mag diese großartige Farbgestaltung mit diesem Blau Ton.

 

„Lauf des Wassers-Die Donari 1“ ist ein fesselnder Auftakt dieser Geschichte, der eindeutig nach mehr schreit und ich mich auf die weiteren Bücher der Autorin freue.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop