0 In Rezensionen

Rezension zu : Honey Lips: Cassie von Christine Troy

 

Seitenzahl: 230

Reihe: Band 1

Verlag:  Selfpublisher

Preis: E-book : 3,99 , Print : 10,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

 

6 Frauen, 6 Show Acts, eine unvergessliche Nacht!
Willkommen bei den Honey Lips!

Cassie und ihre Freundinnen treten als »Honey Lips« erfolgreich in Las Vegas auf und verdrehen Nacht für Nacht den Männern den Kopf. Jeder will sie, niemand bekommt sie. Doch dann taucht ein gut aussehender Engländer auf und Cassies Prinzipien geraten ins Wanken. Nicht nur, dass dieser Mann immun gegen ihren Charme zu sein scheint, es gelingt ihm sogar, dass sie gerade deswegen ihr Herz an ihn verliert.

George Brown versteht nicht, warum man in Las Vegas seine Zeit verbringen sollte. Alles an diesem Ort ist zu schrill, vom niedrigen Niveau ganz zu schweigen. Leider soll ausgerechnet er nun die ersten Verhandlungen über die Übernahme eines Hotels führen, das nicht im Geringsten seinem Standard entspricht. Alles, was er will, ist, seinen Aufenthalt so schnell wie möglich hinter sich zu bringen – bis ihm Cassie begegnet. Eine Frau, die so gar nicht in seine Welt passt, der es aber gelingt, ihn seine Vernunft vergessen zu lassen.

Können ein erfolgreicher britischer Anwalt und eine kecke texanische Schönheit ihr großes Happy End finden?

Quelle : AMAZON

 

In „Honey Lips: Cassie“ geht es um Cassie und ihre Freundinnen, diese treten als Honey Lips erfolgreich in Las Vegas auf und dort verfallen einige Männer den Freundinnen. Als George ein Engländer Cassies Prinzipien durcheinanderbringt, ahnt sie nicht was, das Schicksal mit beiden vorhat….

Haben beide eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft???

Cassie tritt erfolgreich in Las Vegas zusammen mit ihren Freundinnen auf als Stripperinnen mit dem Namen Honey Lips. Sie ist eine authentische Protagonistin, die auch mal frech wird.

George ist ein erfolgreicher Anwalt, der wegen der Übernahme eines Hotels in Las Vegas ist. Er hält nicht viel von diesem schrillen Ort und dem Niveau. Man spürt bei ihm, dass er sehr korrekt ist und nicht leicht zu beeindrucken ist.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von George und Cassie erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten, die Geschichte mit. Die Kulisse von Las Vegas ist aufregend und man will am liebsten alles sofort entdecken.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in, die Geschichte von Cassie gezogen. Sie tritt zusammen mit ihren Freundinnen, als Stripperinnen mit dem Namen Honey Lips auf in Las Vegas und verdienen so ihr Geld. Als George wegen eines Auftrags der Hotelübername in genau, das Hotel kommt in dem Cassie arbeitet, ahnen beide nicht was, das Schicksal bereithält. George hält nicht viel von Vegas und will den Auftrag so schnell es geht dort beenden. Doch immer wieder spüren beide eine Anziehung, die sie sich auf einmal entlädt, aber George muss wieder zurück und sieht keine weitere Chance für sie beide. Als George dann erfährt was sein Kunde mit dem Hotel vorhat und auch Cassie durch Gerüchte erfährt, dass ihre Show auf der Kippe steht müssen, die Freundinnen bangen. Was passiert, wenn Cassie erfährt, wer Georges Kunde ist und was dieser mit dem Hotel vorhat??? Die Seiten sind nur so geflogen und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen.

Das Cover sieht einfach toll aus und die Farben wie Blau, Lila und rosa passen einfach zusammen.

Mit „Honey Lips: Cassie“ schaffen, die Autorinnen einen fesselnden Auftakt um, die Mädels aus Las Vegas. Ich freue mich schon auf, die nächste Geschichte um Emily.

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop