0 In Rezensionen

Rezension zu : Hannaford Prep 1: Die Berüchtigte (Reverse Harem)- Hannaford Prep von J Bree.

Seitenzahl: 326

Reihe: Band 1

Verlag:

E-Book : 4,99, Print :

Wertung: 5/ 5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

 

 

Nachdem ich das Pflegesystem und eine Schule, an der Gangmitglieder und Drogendealer heranwachsen, überlebt hatte, fand ich endlich meinen Weg in die Freiheit: eine Volljährigkeitserklärung und ein Stipendium an der ultra-exklusiven Hannaford Prep Akademie.

Alles, was ich tun muss, ist zu überleben.

Nachdem ich den reichsten Jungen des Landes auf die falsche Art auf mich aufmerksam gemacht und gleichzeitig den heißesten Typen der Schule verärgert habe, wurde ich auch noch vor meinem Lieblings-Rockstar gedemütigt und zur Zielscheibe der beliebtesten und grausamsten Gruppe des ersten Semesters.

Sie wollen mein Blut.

Und sie sollen es haben.

Ich bin stärker als jeder dieser verwöhnten stinkreichen Arschlöcher.

Aber kann ich das Spiel überleben, das sie begonnen haben und zu dessen Zielscheibe ich geworden bin? Jetzt will mich plötzlich jeder Junge in Hannaford.

Alle. Außer den dreien, die ich will.

Ash, Harley und Blaise interessiert das Spiel nicht. Sie wollen mich einfach nur vernichten.

***Bitte lies verantwortungsvoll, wenn dich Themen wie (sexualisierte) Gewalt, Waffen, Blut und der Tod trigger.

Omg als ich das Cover und Dark Romance gelesen habe, musste ich es direkt lesen. Es geht um die Geschichte von Eclipse ( Lips), die wegen eines Stipendiums die Chance hat auf die Hannaford Prep, eine Eliteschule zu gehen. Matteo ist der männliche Part und beide kennen sich durch die Pflegefamilien. Was hat das Schicksal vor?

Eclipse ( Lips)  ist ein junges 15-jähriges Mädchen, die keine leichte Kindheit hatte. Sie gehört ebenfalls zur geheimen Organisation und musste einiges einstecken.

Matteo ist kein normaler junger Mann, er ist Mitglied einer einflussreichsten Gangsgerorganisation. Er hat eine besondere Ausstrahlung, die neugierig macht.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Eclipse erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Eliteschule passt perfekt zum Buch.

Die Geschichte hat mich von Anfang an mitgerissen und begeistert, weil es so viele aufregende Elemente gab. Wer das Genre kennt weiß, dass es kein rosa roter Roman ist und die Protagonisten einiges durchmachen. Drama, Intrigen und einiges mehr warten auf den Leser hier. Ich finde, dieser Auftakt-Band hat einiges an Suchtpotenzial für uns Leser bereit. Besonders dabei Eclipse sticht aus der Masse hervor und hat mir wahnsinnig gut gefallen. Jetzt freue ich mich auf die weiteren Bücher und hoffe sehr, dass diese auch ins Deutsche übersetzt werden.

Das Cover ist das gleiche wie im Englischen und passt finde ich zu Lips.

 

Wow, was für eine Geschichte, ich kann es kaum abwarten weiterzulesen. 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop