0 In Rezensionen

Rezension zu : All In – Tausend Augenblicke (All-In-Duett 1) von Emma Scott

Seitenzahl: 433

Reihe: Band 1

Verlag: LYX VERLAG

Preis :  12,90 Print

Wertung: 5 /5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK **WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

 

“Vielleicht haben wir nicht für immer, aber wir haben Augenblicke, Tausende über Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten.”

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren …

Quelle : LYX

 

In „All-In-Duett: All In – Tausend Augenblicke“ geht es um Kacey, die als Rockstar erfolg erlebt hat und nun schon früher an einen Ort fliehen wollte, um nur Musik zu machen. Auch, wenn sie jetzt Ruhm hat, mit ihrer Karriere scheint etwas Wichtiges zu fehlen. Nach einer schlimmen Nacht mit Kater auf der Couch ihres Chauffeurs scheint,dieser genau zu sehen wir es ihr geht. Er bietet ihr Abstand von ihrem derzeitigen Leben. Was passiert, wenn auf einmal mehr entsteht??

Kacey ist früh von zu Hause geflohen, um Musik zu machen und irgendwann gelang es ihr mit ihrer Band. Ihr Elternhaus war kein liebevolles und sie sehnte sich immer nach einem zuhause.

Jonah arbeitet nebenberuflich als Chauffeur und lernt so Kacey kennen. Als beide sich durch, das Schicksal näherkommen und er ihr Unterschlupf und eine Auszeit anbietet, wird alles anders. Er hat ein Geheimnis, das ihn belastet und mit dem er leben muss.

Theo ist Jonahs Bruder und für ein trotz mancher Schwierigkeiten ein wichtiger halt mit seiner Familie. Er scheint Kacey auf den ersten Blick nicht leiden zu können, was steckt dahinter?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jonah und Kacey erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Das Thema Rockstar kenne ich zu genügen, doch hier ist Kacey ein weiblicher Charakter der Star, die mit ihrer Band auf der Erfolgsspur lebt.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Kacey gezogen. Sie ist mit ihrer Band auf der Erfolgsspur und doch scheint ihr etwas zu fehlen, ein Ort, an dem sie sich wirklich zuhause fühlt. Nach einer krassen Nacht mit Konzert in Vegas wacht sie in der Wohnung von Jonah auf und dieser scheint wie eine besondere Verbundenheit mit ihr zu fühlen. Er gibt ihr dir Chance für ein paar Tage bei ihm fernab von dem Trubel zu sein. Jonah liebt die Kunst und das Glas und er will der Welt etwas von sich als Erinnerung lassen. Dabei lernt Kacey noch Theo seinen Bruder kennen. Was steckt hinter dessen Fassade? Mit jeder Seite wurde ich mehr in die Geschichte gezogen und konnte mich kaum davon lösen. Die Autorin legt so viele Emotionen in diese Handlung und man muss einfach lesen. Das Ende war mehr als nur gefühlvoll und ich würde am liebsten den 2 Teil sofort lesen und nicht erst im Januar

.

Das Cover sieht einfach genial aus und die Farben und das schöne Lesezeichen haben mich schon sehr gefangen genommen.

Ein bewegender Auftakt „All-In-Duett: All In – Tausend Augenblicke“ der absolut zu meinen Highlight im Oktober zählt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop