Browsing Tag

Rockstar

0 In Rezensionen

Rezension zu : Rockstar Love – Ein Song für Alexis von Poppy J. Anderson

Seitenzahl:414

Reihe: Band 1

Verlag: Independently published

Preis: 14,90 TB , Ebook : 9,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

 

Vor einigen Jahren flogen Taylor Sutter nicht nur die Herzen begeisterter Groupies zu, sondern auch deren Höschen. Vor allem deren Höschen. Mit Anfang zwanzig befand er sich auf dem Höhepunkt seiner Musikkarriere, verkaufte mit seiner Band SpringBreak Millionen Tonträger, sang in ausverkauften Konzerthallen und genoss das Leben eines Rockstars. Aber dann stürzte er ins Bodenlose, als sich die Band trennte und er als Solokünstler weitermachte. Leider erfolglos.Verzweifelt versucht er heute, in der Musikbranche wieder Fuß zu fassen. Einen neuen Plattenvertrag hat er nicht in Aussicht. Stattdessen unterbreitet sein Agent ihm einen anderen Vorschlag: Taylor soll den festen Freund einer Sängerin mit Imageproblemen spielen, um deren Ruf aufzupolieren. Gleichzeitig könnte er von dieser Verbindung profitieren, indem sein Name in den Schlagzeilen auftauchen würde.Die Idee gefällt ihm überhaupt nicht – erst recht nicht, als er erfährt, um wen es sich bei der Sängerin handelt …

 

“Rockstar Love – Ein Song für Alexis” ist der erste Band der “SpringBreak”-Reihe von Spiegelbestsellerautorin Poppy J. Anderson. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Quelle : AMAZON

Weiterlesen →

0 In Rezensionen

Rezension zu : Liebe ist wie ein Rocksong von Teresa Sporrer

Seitenzahl: 314

Reihe: /

Verlag: Im.press

Preis:3,99 Ebook

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

**Rockstar-Romance zum Dahinschmelzen**

Sex, Drugs & Rock’n’Roll – ein Motto, das die 18-jährige Musikstudentin Taylor in vollen Zügen lebt. Schließlich ist ihr Weg als Tochter zweier weltberühmter Rockstars quasi schon vorherbestimmt. Oder nicht? Talyor wechselt von einer Band in die nächste, aber aus ihr unerfindlichen Gründen lösen die rhythmischen Beats der Musik nicht gerade Hochgefühle in ihr aus. Selbst ihr Studium erscheint Taylor alles andere als erfüllend. Dafür schlägt ihr verräterisches Herz ausgerechnet bei Ezra O’Callaghan schneller, einem Büchernerd, der mit Musik herzlich wenig am Hut hat…  

Es geht weiter mit den sensationellen Rockstars von Teresa Sporrer! Die Kinder der beliebten Figuren aus der »Rockstar-Reihe« erleben ihre eigene Lovestory – gefühlvoll, frech und absolut süffig. Nicht nur für Fans ein echter Lesegenuss!

Quelle : Im.press

Weiterlesen →

0 In Rezensionen

Rezension zu : Idol – Gib mir die Welt (VIP-Reihe 1) von Kristen Callihan

Seitenzahl: 432

Reihe: Band 1

Verlag: LYX

Preis :  9,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK **WERBUNG

* Rezension Exemplar

 

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Quelle : LYX

Weiterlesen →

0 In Rezensionen

Rezension zu : Verliebe dich nie als Rockstar (Die Rockstar-Reihe 0): Rockstar 1 aus der Sicht von Alex von Teresa Sporrer


Preis: €3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 329
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 0
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

Dem
jungen Rockmusiker Alex eilt sein Ruf bereits voraus, als er zum zweiten Mal
die Klasse wiederholen muss. Er ist nicht nur ein begnadeter Gitarrenspieler
und erfolgreicher Bandleader, sondern auch ein absoluter Womanizer – bis er
Zoey begegnet. Der Einen, die sich von seinem Charme nicht um den Finger
wickeln lässt. Die ihm vor versammelter Klasse eine Ohrfeige verpasst. Und
deren Stimme so einzigartig ist, dass sie eine Gänsehaut verursacht. Da trifft
es sich gut, dass Zoey ein Mathe-Ass ist. Schließlich braucht er ganz dringend
Nachhilfe.
QUELLE
: Impress

In
„Verliebe dich nie als Rockstar“ wird die Geschichte aus der Perspektive von
Alex erzählt. Er muss zum zweiten Mal die Klasse wiederholen und landet
ausgerechnet in Zoeys Klasse. Er ist bekannt als Womanizer und sie scheint
nicht gerade angetan von ihm. Das sie gut in Mathe ist und ihm vielleicht
helfen könnte, dass er sein Abi schafft, spornt Alex nur noch mehr an…
Auch
ihre Stimme könnte für seine Band ein Gewinn sein.
Alex
ist ein Womanizer und bekannt mit seiner Band in den Clubs. Doch er will Bekannter
werden, um mit der Musik Geld zu verdienen. Als er auf Zoey trifft, scheint
sein Leben ganz anders zu werden… Er hat schon immer Probleme mit Mathe
gehabt und deswegen nie über die 12 Klasse hinausgekommen.
Der
Schreibstil
hat mich direkt wieder in die Geschichte von Alex gezogen. Dieses
Mal erfährt man alles aus seiner Perspektive und kann so seine Gedanken und
Gefühle erfahren. Die Kulisse ist wieder die Schule, wo auch Zoey ihren
Abschluss macht. Dieses Mal kann man auch einen tieferen Einblick in die
Bandmitglieder von Alex bekommen, so wie sie ticken und wie sie zu ihm stehen.
Die
Spannung und Handlung
erzählt die Geschichte wie sich Zoey und er kennen
lernen, nur dieses Mal geht alles aus Alex Perspektive. Alex Ruf ist bekannt
und nun muss er schon zum zweiten Mal, die Klasse wiederholen. Bevor er auf
Zoey traf, war er ein typischer Womanizer, der nichts anbrennen ließ und mit
seinem Charm fast bei jedem Fan landete. Als er aber auf Zoey, trifft, scheint
er ein Mädchen gefunden zu haben, das nicht auf seinem Charm anspielt, sondern
ihm lieber vor der Klasse eine Ohrfeige gibt und sich nichts von ihm sagen
lässt. Er will Zoey überreden ihm Nachhilfe zu geben und ihm ist, da jedes
Mittel recht bis sie einwilligt. Dabei ahnt sie noch nicht, dass er sie
verderben will und sie aus der Rolle der braven Schülerin hervorlocken will,
was sie noch zu verstecken scheint. Nun als Alex Zoey auch noch singen hört,
scheint für ihn alles zu stimmen und er will sie dafür gewinnen. Was passiert
er plötzlich Gefühle für sie entwickelt?
Die
humorvollen Dialoge und die authentischen Charaktere machen diese Geschichte
rund um Alex und seine Band zu einem einzigartigen Lese- Erlebnis.
Das
Cover
sieht einfach wieder genial aus und ich habe auch die restlichen Covers der
Reihe immer wieder anschauen müssen.

„Verliebe
dich nie als Rockstar“ ist für alle Fans von Alex, die schon immer mal in seine
Gefühlswelt eintauchen wollten. Teresas Stil ist immer wieder etwas, das man
sich nicht entgehen lassen sollte.
5 VON 5 

0 In Rezensionen

Rezension zu : HeartBeat Rock. Lovesong für dich (Mysterious Metropolitan Love 1) von Mela Nagel

Buch
Titel
: HeartBeat Rock. Lovesong für dich (Mysterious Metropolitan Love 1)
Autor:
Mela Nagel
Verlag:
digi:tales
Reihe:
Band 1
Seiten:
374
Preis:
3,99
Erscheint
:
19.10.2016
Wertung:
5 / 5
Cover
:
digi:tales
Mehr
zum Buch :
***Spür
den Beat in dir – lebe deine Musik!***
Beauftragt
von einer Plattenfirma soll Clara, selbst lange ein gefeierter Rockstar, der
Band Mars Comes und ihrem sturen Frontmann Daniel aus der Schreibblockade
helfen. Der will aber keine Hilfe – und schon gar nicht von Clara! Gerade als
das Eis zwischen ihr und dem Sänger endlich zu schmelzen beginnt und die beiden
sich näherkommen, funkt Claras Vergangenheit dazwischen. Sie muss sich
entscheiden, ob sie endlich wieder bereit ist, sich dem Leben, der Liebe und
ihrer Leidenschaft zu stellen. Und findet dabei heraus, dass Daniel und sie
vielleicht auch mehr gemeinsam haben, als es auf den ersten Blick den Anschein
hat.
Band
1 der “Mysterious Metropolitan Love”-Reihe über den Kick des
Verbotenen und die alles überwindende Kraft der Musik.

Quelle
: AMAZON 

In“ HeartBeat Rock. Lovesong für dich (Mysterious Metropolitan Love 1) geht es um Clara, die von einer Plattenfirma beauftragt wird, der Band Mars Comes
aus ihrer Schreibblockade zu helfen. Sie selbst war lange ein
gefeierter Rockstar und kennt sich aus in diesem Business. Kann sie der
Band helfen? Was machen ihre Gefühle, wenn sie plötzlich für Daniel mehr
empfindet?

Clara hat vor langer Zeit selbst als Rockstar auf der Bühne gelebt, doch nun soll sie im Auftrag für Jam Records
bekannten Bands helfen mit ihrer Erfahrung. Sie ist eine authentische
Protagonistin, die ich gerne begleitet habe in ihrer Geschichte.
Daniel will als Frontmann der Band sich ungern von einer fremden Person helfen lassen. Doch was passiert, wenn er plötzlich merkt, dass sie Ihnen wirklich helfen will?
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Clara
erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre
Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse um die
Band macht neugierig mehr zu entdecken. Die Nebenfiguren wie die anderen
Bandmitglieder wollte ich unbedingt kennen lernen und mehr über sie
erfahren.
Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Claras Geschichte gezogen. Sie war ein gefeierter Rockstar und doch ist alles anders gekommen, als sie gedacht hat. Heute arbeitet sie für das Label JAM RECORDS und soll Bands helfen, die gerade am Aufsteigen sind helfen, wenn diese Probleme haben wie bei ihren Songs. Die Band Mars Comes
braucht Hilfe, weil Daniel ihr Frontmann eine Schreibblockade hat und
nicht weiterkommt. Dieser ist alles andere als begeistert, als ihm Clara
vorgesetzt wird. Beide müssen aber zusammenarbeiten und kommen so
langsam auf einen Zweig. Dabei merkt Clara, dass es eindeutig zwischen
ihr und Daniel funkt, doch auf einmal muss sie sich wieder mit ihrer
Vergangenheit auseinandersetzen. Kann es für sie und Daniel eine Zukunft
geben? Dies ist mein erstes Werk der Autorin und ich bin völlig Baff
was sie in diesem Buch alles geschaffen hat. Man kann einfach nicht
anders als mit den Charakteren mitzufiebern. Ob es ein Happy End gibt?
Das Cover passt perfekt zur Rockstarstimmung und hat mich direkt angesprochen. Die Farben harmonieren und setzen es toll in Szene.
Mit „ HeartBeat Rock. Lovesong für dich (Mysterious Metropolitan Love 1) gelingt der Autorin ein fesselnder Auftakt. Ich bin gespannt, was in den anderen Büchern auf den Leser wartet.

5 VON 5


0 In Rezensionen

Rezension zu : Kein Rockstar ist auch keine Lösung von Sandra Helinski


Preis: €2,99 [D]
Einband: Kindle
Seitenanzahl: 316
Altersempfehlung: ab 17
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS
Will ich kaufen!

Im
ersten Band der Rockstar-Love-Reihe trifft Kira auf Rockstar und Jugendliebe
Jan. Schaffen es die beiden, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen?
Über
Kein Rockstar ist auch keine Lösung
„Hier,
vor all diesen Zeugen, meine liebe Kira, frage ich dich: Willst du mich
heiraten?“ Es war, als hielten alle im Raum den Atem an. Eine gespenstische
Stille senkte sich herab und ausnahmslos jeder starrte sie an …
Jans
Rockband steht kurz vor dem Aus. Sie brauchen einen Gitarristen, sie brauchen
einen Hit und sie brauchen dringend jemanden, der die Organisation der Band
übernimmt. Unerwartet trifft Jan seine Exfreundin und Fast-Verlobte Kira
wieder, die in den Scherben ihrer Existenz kniet und dringend Geld braucht.
Doch kann er mit der Frau zusammenarbeiten, die ihn vor hunderten von Menschen
öffentlich gedemütigt hat? Gibt einem das Schicksal eine zweite Chance, wenn
man die erste komplett vermasselt hat?
QUELLE
: AMAZON

In”
Kein Rockstar ist auch keine Lösung” geht es um Kira, die ihre Jugendliebe
Jan wieder trifft. Er ist in einer Rockband, der es zurzeit auch nicht leicht
hat und die sich um ihre Zukunft Gedanken machen muss. Als die Band Kira bittet
ihr bei der Organisation zu helfen, willigt sie ein und muss dort wieder Jan
sehen. Ihre Beziehung ging nicht gut aus und Gefühle wurden verletzt. Kann es
eine zweite Chance geben.
Kira
wollte eigentlich Medizin studieren, doch alles wurde ganz anders und nun
trifft sie wieder auf ihren Ex. Sie wirkt reifer als damals und doch gibt es
einiges, was sie noch erreichen will.
Jan
war damals ihre Jugendliebe und für ihn war immer die Musik wichtig.
Jetzt
ist er in einer Band, die schon Erfolge hatte, doch nun stehen sie selber in
einem Loch und müssen weiter kommen, bevor alles den Bach runter geht.

Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Jan und Kira
erzählt. So kann man einen Einblick in beide Hauptfiguren bekommen und in ihre
Gedanken und Gefühle. Die Kulisse um Bands + Thema Jugendliebe hat mich schon
immer fasziniert. Die Nebenfiguren wie die anderen Bandmitglieder haben ebenso
die Handlung mitgestaltet.
Die
Spannung und Handlung
hat mich schon in den ersten Seiten mitkommen, als man
Kira kennen lernt und Jan der mit seiner Band versucht erfolgreich zu werden.
Ihre Beziehung geht auseinander, weil Kira glaubt das Jan und sie was die
Zukunft angeht nicht auf einer Wellenlänge liegen. Eine Zeit später trifft sie
auf einmal auf Jan und seine Band, die schon einmal einen Hit hatten und nun
aber wieder auf Erfolgskurs müssen und in einem tief stecken. Sie soll sich um
die Finanzen und das organisatorische kümmern. Dabei begegnet sie ständig Jan
und wird an ihre Gefühle erinnert. Kann es eine Zukunft für beide geben? Drama,
eine Jugendliebe, deren Gefühle noch intakt zu sein scheinen.
Dies
ist mein erstes Buch von Sandra Helinski und ich konnte diesen Auftakt kaum
weglegen.
Das
Cover
finde sehr schön gewählt und die hellen Farben passen sehr gut zusammen.

Mit”
Kein Rockstar ist auch keine Lösung” schafft die Autorin einen tollen
Auftakt ihrer Rockstar Reihe. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch. Ihr
Stil ist anders und man kann sich einfach auf die Geschichte stürzen

5 VON 5 

0 In Rezensionen

Rezension zu : #bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3) von Ina Taus


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Mobi
Seitenanzahl: 333
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 3
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

**Rockstar-Romantik:
Vertraue auf die Lyrik der Liebe**
Sex,
Drugs und Rock’n’Roll – ein Motto, dem sich der Gitarrist und Womanizer Luke etwas
zu sehr verschrieben hat. Um der Realität zu entgehen und den Problemen, die
dort auf ihn warten, flüchtet sich der Musiker von einem Partymarathon zum
nächsten. Bis seine Bandkollegen von »Anna Falls« und »Must be Crazy« nur noch
einen Weg sehen, um ihren Freund endlich aufzurütteln: Gemeinsam schicken sie
den sich sträubenden Luke in ein Suchtbetreuungszentrum. Noch ahnt er nicht,
dass dort ein Wiedersehen auf ihn wartet, das sein Leben vollkommen verändern
wird…
  
//Alle
Bände der romantisch-rockigen Reihe:

#bandstorys: Bitter Beats (Band 1)

#bandstorys: Sad Songs (Band 2)

#bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3

In ” #bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3)” geht
es um Luke, der als Gitarrist und Womanizer bekannt ist. Er hat sich
zu sehr den Drogen und Alkohol verschrieben und flüchtet vor der Realität.
Beide Bands machen sich Sorgen und schicken ihn in ein
Suchtbetreuungszentrum. Dort trifft er auf jemanden der alles verändert….

Luke hat als Gitarrist Sex, Drugs und Rock’n’Roll schon viel erlebt
und versucht damit aus seinem Alltag zu flüchten und Probleme zu verdrängen.
Als alle Stricke reißen, soll er lernen wie andere suchtkranke wieder
ins Leben finden.
Vic hatte im Leben schon oft mit Menschen zu tun, die nicht
gut  waren. Als Luke auftaucht scheint sich alles zu ändern  Aber hat es eine
Zukunft?

Der Schreibstil von Ina ist wieder angenehm flüssig und hat mich mit jeder
Seite mehr in die dritte Bandstory mitgenommen. Das Buch wird im Wechsel aus
verschiedenen Sichten erzählt. So kann man neben Luke wieder Anna und auch Vic kennen
lernen. Die Kulisse ist wieder Wien und man darf sich wieder darin versetzen
lassen.
Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Treffen am Bahnhof in die
Geschichte mitgenommen. Lukes Leben hat sich gerade sehr verändert
und er muss mit einigen Dingen sich auseinandersetzen. Eins davon heißt Marie… Er
stützt sich in Partys und will erst mal für ein paar Stunden vergessen,
was auf ihn zukommt. Als die Sache eskaliert und er im Krankenhaus
aufwacht, wollen seine Freunde rund um Anna und die anderen ihm zeigen was
Drogen und Alkohol machen können. In eine Klinik soll er sehen wie diese
Menschen wieder ins Leben finden und dabei stößt er wieder auf diesen Jungen
Vic, der ihn schon damals fasziniert hat. Vic selbst hat auch Geister
aus seiner Vergangenheit, die es ihm nicht einfach machen und er wieder zurück
ins Leben finden soll. Ob beide eine Chance haben auf eine gemeinsame Zukunft?
Auch Miss Mysterious ist wieder mit dabei und sie ist wieder ala Gossip Girl
dabei Gerüchte und andere Dinge über die beiden Bands zu verbreiten? Die Frage
wer sie ist, scheint immer noch nicht ganz gelüftet… Mit dem
genialen Bonusmaterial bekommt man, als Leser noch eine große Überraschung mit
der ich nicht mehr gerechnet hätte. Man darf gespannt sein und muss sich
einfach diesen letzten Band holen.
Das Cover ist sehr schön und passt einfach zu Luke und seiner Geschichte. Die
Farben und der Schriftzug sind authentisch.
Mit „ bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3)” schafft
Ina Taus einen besonderen Abschluss ihrer Reihe. Ich hätte am liebsten immer
weitergelesen, weil ich die Bands rund um Anna und Max und die restlichen
Charaktere nicht so schnell loslassen kann. Ich freue mich schon auf deine
nächsten Werke Ina . 

5 von 5 
0 In Rezensionen

Rezension zu : Rock my Heart: Roman (The Last Ones to Know 1) von Jamie Shaw


Preis: € 12,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: BLANVALET
Will ich kaufen!

Feiern,
tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer
Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band “The Last Ones To
Know” gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger
der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes
Leben auf den Kopf stellen …

In”
Rock my Heart” geht es um Rowen, die eigentlich nur feiern und tanzen
will, als sie auf das Konzert The Last Ones To Know geht. Als sie dann auf Adam
dem Sänger der Band trifft, wird alles anders. Ein Kuss lässt die Chemie
sprühen. Aber was wird daraus???
Rowen
ist auf dem College und hat alles schon geplant mit ihrem Freund. Doch als sie
mit ihrer Freundin Dee in einem Club auf ihn triff, mit einer anderen muss sie
einen Schlussstrich ziehen. Dabei trifft sie auf Adam der Sänger der Band…
Adam
ist der Sänger der Band “The Last Ones To Know” und ein echter
Frauenmagnet. Er muss um seinen Abschluss machen zu können eben den Kurs
besuchen, indem auch Rowen ist. So kommt es, wie es das Schicksal will..
Der
Schreibstil
ist angenehm und wird aus der Sicht von Rowen erzählt. So kann man
sie und ihre Gedanken und Gefühle näher erfahren. Das Thema Rockstars ist zwar
kein neues Thema, aber durch die Autorin kann man hier wieder neue Charaktere
kennen lernen.
Auch
die Nebenfigur Dee ihre beste Freundin hat eine besondere Art an sich und ich
bin gespannt, ob man sie bald besser kennen lernen kann im nächsten Band. Ich
denke, dass hinter ihr noch mehr steckt.
Die
Spannung und Handlung
hat mich schon beim ersten Treffen von Rowen und Adam ins
Buch genommen. Rowen glaubt das sie mit ihrem Freund, den sie seit der
Highschool kennt sich ein Leben aufbauen kann, doch alles kommt ganz anders,
als sie ihn erwischt im genau dem Club, wo sie mit Dee ist. Dort trifft sie auf
Adam, den sie erst nicht kennt und doch sprüht die Chemie. Außer einem Kuss
passiert aber nichts zwischen ihnen. Als Rowen wieder in ihren Alltag ist,auf
dem College sieht sie auf einmal Adam wieder in ihrem Kurs für Französisch.
Schnell erkennt sie, dass Adam seinen Abschluss nicht ernst nimmt. Wie es das
Schicksal so will, kommt sie ihm zu Hilfe und will ihm helfen bei einem
wichtigen Test zu bestehen. Dabei muss sie ihn ausgerechnet am Wochenende auf
Konzerte begleiten und stößt wieder auf seine Groupies die nicht locker lassen.
Rowen merkt, das nicht einfach wird, nur Freundschaft zu ihm zu haben. Wird es
eine Chance geben, wenn Adam bisher keine Beziehung eingegangen ist? Das Werk
ist, das erste Buch der Autorin das ich lese und ich bin geflasht was sie für
eine Handlung geschaffen hat. Mit jeder Seite will man hinter die Fassade von
Adam schauen als Rockstar. Ich bin gespannt was sich die Autorin noch einfallen
lässt.
Das
Cover
ist schon von Beginn an ein Highlight und es macht neugierig auf die
Geschichte. Ich liebe Rockstars und kann einfach nicht genug bekommen.
Das
Ende war bis zur letzten Seite gefangen in der Geschichte und wollte erst am
Schluss endlich realisieren das es zu Ende war.

Rock
my Heart” ist ein fesselnder Liebesroman, der den Leser einfach mitnimmt
in die Handlung. Die Protagonisten sind authentisch und machen Lust in der
Geschichte zu verbleiben.
5 VON 5 
0 In Rezensionen

Rezension zu : Für Happy Ends gibt´s kein Rezept von Kristen Proby


Preis: € 9,99 [D]
Taschenbuch: Print
Seitenanzahl: 336
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: HarperCollins
Will ich kaufen!

Alle
schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren
Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch
kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast
aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker
einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade
zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr
zum Verhängnis werden …


In ” Für Happy Ends gibt’s kein Rezept” geht es um Addie, die gemeinsam mit ihren Freundinnen ein Restaurant führt. Ihnen fehlt aber noch Live-Musik und als dann ausgerechnet Jake Knox der berühmte Rockstar in der Tür steht. Ob sie dieses mal einem Musiker trauen kann??

Addie (Addison) führt mit ihren Freundinnen das Restaurant Seduction. Sie hat gerade eine Beziehung zu einem Musiker hinter sich und doch als Jake in ihren Laden kommt ,wird alles anderes. Sie will sich eigentlich auf nichts Neues einlassen und doch will das Schicksal es anders.

Jake
war ein berühmter Rockstar mit seiner Band und den Ruhm und alles
genossen. Doch irgendwann waren die vielen Frauen und alles nicht mehr
das was er wollte und seitdem macht er als Produzent Projekte. Durch
Zufall entdeckt er das Addie im Restaurant jemanden sucht und bewirbt sich.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von Jake und Addie erzählt. So kann der Leser beide näher kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Auch die Kulisse, in der das Buch spielt macht neugierig selbst einmal dorthin zu reisen und alles kennen zu lernen.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt in Addies Geschichte mitgenommen. Man lernt gleich beim Einstieg ihre Freundinnen kennen mit denen sie das Restaurant Seduction
führt. Jede hat ihre Aufgabe und alles läuft sehr gut. Eine Kleinigkeit
fehlt aber, Musik und so machen sie sich auf die Suche nach jemanden
und werden erst mal enttäuscht, weil viele einfach zu teuer sind. Dabei treffen sie auch auf Jake Knox der dort spielt und würden ihn sofort nehmen. Doch ist er vielleicht so teuer wie die anderen? Addie und ihre Freundinnen werden überrascht, als er plötzlich in ihrem Restaurant steht und sich bewirbt. Addie muss sich gleich in Acht nehmen, weil Musiker einen gefährlichen Reiz ausüben auf sie. Irgendwie schafft es Jake sich ihr anzunähern und beide kommen sich näher. Kann sie ihm trauen und wird es am Ende, wie
bei ihrem Ex laufen der sie betrügt? Beide müssen Kompromisse eingehen
und schauen was die Zukunft bringt. Ob sie es schaffen zusammen? Neben
dem Beziehungschaos kommt bei Addie
noch die Distanz, die sich mit ihren Eltern entwickelt hat und die sie
nicht verstehen kann. Wird sie einen Weg finden alles wieder in
geregelte Bahnen laufen lassen zu können? Die Erotik kommt in dieser
Handlung natürlich auch nicht zu kurz und man kann gar nicht anders, als die Chemie zu spüren die zwischen Jake und Addie herrscht.

Das
Cover
ist mir schon in der Vorschau des Verlages aufgefallen und es hat
mich direkt neugierig gemacht. Es verrät nicht viel vom Inhalt und man
muss sich einfach überraschen lassen.

Das Ende hat noch mal alles gezeigt und es ist nicht immer ein einfacher weg zu einem Happy End.

 

Mit „Für Happy Ends gibt’s
kein Rezept“ schafft die Autorin eine schöne Liebesgeschichte gepackt
mit Drama, Spannung und großen Gefühlen. Ihr Stil ist angenehm und ich
hoffe das wir noch mehr von ihr lesen werden.

5 von 5

backtotop