Browsing Tag

Drachenmond Verlag

0 In Rezensionen

Rezension zu : Löwentochter: Divinitas 3 von Asuka Lionera


Preis: € 4,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 3
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

Es
ist töricht, an Märchen zu glauben. Sie werden nicht wahr, auch nicht für
Prinzessinnen. Niemand weiß das besser als ich. Nachdem ich vom Zauber, der
meine Erinnerungen weggesperrt hat, befreit wurde, stehe ich vor den Trümmern
meiner Existenz: Der Mann, den ich mein Leben lang geliebt habe, ist mit der
Frau zusammen, die ich aus tiefstem Herzen verabscheue. Für mich gibt es keinen
Platz. Ruhelos lebe ich von einem Tag zum anderen, ertrage den Fluch, der auf
mir lastet und der ein normales Leben undenkbar macht. Die Hoffnung auf Glück
und Liebe für mich habe ich bereits vor langer Zeit verloren, und auch der
Waldelf Ayrun, der sich beharrlich in meiner Nähe aufhält und in mir Gefühle
weckt, die ich für unmöglich hielt, vermag daran nichts zu ändern. Als die
Zukunft des Königreichs in Gefahr ist, bin ich die Einzige, die den drohenden
Krieg verhindern kann. Doch das geht nicht ohne Ayruns Hilfe. Teil 3 der
Divinitas-Saga
Quelle
:  Drachenmond Verlag

In”
Löwentochter” geht es um Giselle, die nicht mehr an Märchen glaubt. Der
Zauber, der ihre Erinnerungen weggesperrt wurde, wurde aufgehoben und nun muss
sie damit Leben, dass der Mann, den sie geliebt hat mit der Frau zusammen ist,
die sie hasst. Der Fluch, mit dem sie sich zu Recht finden muss, hat ihr die
Hoffnung auf ein normales Leben verbaut… Ayrun der Elf hält sich oft in ihrer
Nähe auf und weckt Gefühle in ihr, doch kann daraus mehr werden? Als das
Königreich in Gefahr gerät, scheint sie die einzige zu sein zusammen mit Ayrun.
Giselle
ist die Schwester des Königs und durch einen Zauber wurden ihre Erinnerungen
weggesperrt. Im zweiten Buch kam sie mir wie ein (Miststück) vor, was sich
jedoch in diesem Band geändert hat. Sie ist ein Mondkind wie ihr Bruder und
muss sich verwandeln.
Ayrun
scheint eine besondere Verbindung zu Giselle zu haben. Warum will er immer in
ihrer Nähe sein? Er ist der gewählte Sprecher der Elfen und ist aus einem
bestimmten Grund an den Hof gekommen.
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von Giselle und auch von
Ayrun erfährt man etwas. Die Kulisse hat mich direkt wieder verzaubert und ich
wollte unbedingt mehr kennen lernen. Die Nebenfiguren wie die anderen Elfen
haben mich neugierig gemacht und ich wollte mehr von Ihnen erfahren.
Die
Spannung und Handlung
hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von
Giselle und Ayrun gezogen. Sie hat nie verstanden, wieso ihr Bruder in einer
Halbelfe seine Gefährtin gefunden hat. Die Hoffnung auf Liebe hat sie
eigentlich aufgegeben und denkt nicht an ein Leben ohne sich verwandeln zu müssen.
Der Elfe Ayrun scheint immer wieder in ihrer Gegenwart und sie fühlt etwas, das
sie eigentlich nicht zulassen will. Bevor sie sich mehr Gedanken machen kann,
wird alles anders, als die Zukunft des Königreichs in Gefahr ist und Giselle
zusammen die Hoffnung ist alles wieder in Ordnung zu bringen. Dabei erfährt von
einem Krieg zwischen den Elfen und den Dunkelelfen und das ihre Familie ins
Besondere ihre Schwägerin mit darin hängt. Kann sie es schaffen mit Ayrun die
drohende Gefahr und das Königreich vor einer noch größeren Gefahr zu retten?
Und kann sie Ayrun die Wahrheit sagen, warum sie sich beide so voneinander
angezogen fühlen?
Wieder
schafft es Asuka mich in ihre Welt mitzunehmen und ich konnte mich kaum daraus
lösen. Wer die Reihe kennt, weiß das man mit jeder Seite immer tiefer
mitgenommen wird.
Das
Cover
finde ich genial und passt perfekt zur Handlung. Die Frau finde ich,
passt zu Giselle.

Mit”
Löwentochter“ gelingt Asuka ein weiterer fesselnder Band ihrer Divinitas Reihe.
Ich liebe ihren Schreibstil und bin immer wieder begeistert, was sie mit ihren
Charakteren schafft.
5 von 5
2 In Rezensionen

Rezension zu : Sturmmelodie von Alexandra Fuchs


Preis: € 3,99 [D]
Einband: Ebook
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2
Verlag: Drachenmondverlag
Will ich kaufen!

Wenn
du vom Jäger zum Gejagten wirst, wie kannst du dich dann retten?
Wer
hilft dir, wenn du Gefahr läufst, dich selbst zu vergessen?
Lizzy,
die junge Wandlerin, lebt im Rat der Wandler und absolviert ihre Ausbildung zur
Krigare. Sie soll zusammen mit dem Adelsgeschlecht der Grimm ihre Art
beschützen und alles dafür tun, dass Wandler und Menschen in Frieden leben
können. Doch Lizzy hat nicht nur mit ihrer neuen Aufgabe zu kämpfen, sondern
auch mit den Schatten ihrer Vergangenheit. Einziger Lichtblick sind ihre
Freunde. Und da ist
Quelle
: Amazon

In”
Sturmmelodie” geht es um Lizzy, die als junge Wandlerin lebt im Rat der
Wandler und gerade ihre Ausbildung als Krigare macht. Sie soll zusammen mit dem
Adelsgeschlecht Grimm helfen, dass die Menschen und Wandler in Frieden leben
können. Doch es gibt noch andere Dinge, die sie beschäftigen und ihre Gefühle,
die sie bewegen, wenn sie Harry begegnet. Als plötzlich einer der Professoren
des Rates verschwindet, muss Lizzy alles riskieren….
Lizzy
ist eine Wandlerin und befindet sich in der Ausbildung als Krigare.
Sie
mag ihr Wandlertier nicht und wäre manchmal gerne etwas anderes. Auch wenn
keine Vorkenntnisse aus Straßensymphonie haben, konnte ich mich auf die
Geschichte stürzen.
Harry
steht ihr bei der Ausbildung zur Seite und zieht sie irgendwie in seinen Bann.
Er ist ein angenehmer Kerl, der für die Menschen alles gibt, die er mag. Kann
es zwischen ihnen mehr sein oder ist es nur Freundschaft?
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und hat mich mit jeder Seite mehr in die
Geschichte mitgenommen. Es wird am meisten aus der Perspektive von Lizzy
erzählt und man kann sie so noch einen anderen Blick auf ihre Figur bekommen. Ihre Gefühle und
Gedanken erfährt man mit jedem Kapitel mehr. Alexandra Fuchs beschreit die
Kulisse Detail genau und man kann sich daran gut vorstellen wird der Rat lebt.
Die anderen wie Levi und Micah haben mich direkt neugierig gemacht und das sie
zusammen in einer Band sind hat einfach gepasst.
Die
Spannung und Handlung
hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Lizzy
gezogen. Als Wandlerin macht sie eine Ausbildung zur Krigare und soll zusammen
mit dem Adelsgeschlecht, der Grimm ihre Art vor Gefahren schützten und dafür
sorgen, dass Wandler und Menschen in Frieden nebeneinander leben können. Doch
es gibt noch Dinge in ihrer Vergangenheit, die sie belasten und die nicht
einfach so zu vergessen sind. Als plötzlich einer der Professoren des Rates
verschwindet, wird alles anderes und Lizzy muss sich auf eine Reise begeben,
die nicht einfach wird. Kann sie die Gefahr abwenden und herausfinden, warum
jemand aus dem Rat verschwindet?
Alexandra
Fuchs hat mich mit diesem Band völlig mitgerissen und ich war völlig versunken
in die Welt der Wandler. Jetzt bekomme ich direkt noch Lust den Band, der
vorher zu lesen in dem man Kat kennen lernt und ihre Geschichte erfährt.
Das
Cover
passt perfekt und ich finde damit hat sich Marie wieder etwas Besonderes
einfallen lassen.

Mit”
Sturmmelodie” schafft Alexandra Fuchs eine mitreißende Fantasy Geschichte,
die mich mit jedem Kapitel mehr in Lizzys Handlung gezogen. Ich kann es kaum
abwarten ihr nächstes Buch zu lesen.
5 von 5
0 In Rezensionen

Rezension zu : Fenrir: Weltenbeben Asuka Lionera


Preis: € 4,99 [D]
Ebook: Mobi
Seitenanzahl: 800
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

»Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können.«
Für die ehrgeizige Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie jedoch durch die schlecht bezahlten Praktikantenjobs meilenweit entfernt.
Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Ausgrabungsteam getrennt und trifft auf den mysteriösen Mann Wulf, dessen Erscheinung nicht ganz menschlich ist, und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance, mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen und erfolgreichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der seltsame Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet.
Als Emma schließlich erkennt, wer Wulf wirklich ist, gerät nicht nur ihre Welt ins Wanken. Ohne es zu ahnen, gerät sie zwischen die Fronten eines uralten Krieges, und schnell lernt sie, dass nicht jeder, der in der Dunkelheit kämpft, gleichzeitig ein Schurke ist.
QUELLE :AMAZON 

In” Fenrir: Weltenbeben” geht es um, die ehrgeizige
Archäologie-Absolventin Emma, die seit der Trennung von ihrem Freund zählt
finanziell nicht abhängig  zu sein, sondern unabhängig. Doch leider ist es nicht
einfach mit einem
 Praktikanten Job. Während einer Expedition wird sie von ihrem
Team getrennt und lernt Wulf kennen. Durch ihn wittert sie eine Chance endlich,
als Wissenschaftler anerkannt zu werden. Doch schnell gerät sie in etwas was,
das sie nicht erwartet hat…
Emma ist ehrgeizig als Archäologie Absolventin und will
unbedingt in ihrem Beruf Fuß fassen. Doch leider ist aller Anfang schwer und
sie muss sich zuerst mit einem Praktikanten Job begnügen. Wird sie den Sprung
schaffen für eine Karriere?
Wulf wirkt auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich. Er ist
kein normaler Mann und man weiß zu Beginn noch nicht sehr viel von ihm. Welche
Dinge verbirgt er vor Emma? Zu Beginn konnte ich ihn noch nicht einschätzen und
doch wurde es im Verlauf ganz anders und ich wollte ihn nicht mehr missen.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich direkt in
die Geschichte von Emma und Wulf mitgenommen. Die Kulisse die Asuka hier
erschaffen hat mich als Fantasy Fan wieder völlig mitgenommen und konnte mich
kaum von ihr lösen. Die Nebenfiguren, die man kennen lernt die aus Wulfs Welt
kommen haben ich neugierig gemacht, weil ich das Thema Götter mich schon seit
einem gewissen Helden immer wieder fasziniert.
Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten
Seiten, als es zum ersten Treffen kommt zwischen ihr und einem Wolf. Daraufhin
kommt Wulf in ihr Leben und alles wird ganz anders. Eigentlich ist sie auf
einer Expedition und muss auf einer isländischen Vorinsel mithelfen, doch es
kommt anders, als gedacht als sie auf Wulf trifft. Emma spürt, das mit Wulf sie
vielleicht ihre Chance bekommt, als Archäologin die Anerkennung zu bekommen und
ihr die Wissenschaftler neue Türen öffnen. Aber es kommt alles anders, weil sie
spürt, das sie Gefühle bekommt für diesen Mann, der nicht aus ihrer Zeit
stammt. Bevor sie aber mehr darüber nachdenken kann, wird sie in seine Welt
mitgenommen und in einen Krieg, der schon sehr lange andauert. Kann sie ihm
helfen und dafür sorgen, dass er seine Bestimmung erfüllen kann? Und was wird
aus ihm und Emma, können beide eine Zukunft haben?
Das Ende hat mich schwer mitgenommen und ich konnte mich kaum
davon lösen. Asuka schafft es immer wieder mich zu überraschen und auch mit
diesem kann ich nur sagen WOW.
Das Cover ist wieder gelungen und ich konnte mich
nicht davon lösen. Der Wolf passt wie die Faust aufs Auge und die Farben sind
einfach sehr angenehm.
Mit „Fenrir: Weltenbeben” schafft Asuka Lionera eine
weitere Fantasy Geschichte, die mich mit ihren Protagonisten immer weiter
mitgenommen hat und ich mich kaum von Wulf und Emma lösen wollte. Ich bin schon
gespannt, was sie als Nächstes schreibt.

Für Fantasy Fans und natürlich von Asukas Werken ein Muss !!!

5 von 5 
0 In Rezensionen

Rezension zu : Water Love von Marion Hübinger


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Drachenmond Verlag
Kaufen —> KLICK


Der
neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben. Nicht, nachdem seine
Eltern vor drei Jahren bei einem Flugzeugunglück umgekommen und sein Großvater
Laszlo, ein berühmter Maler, aus Ungarn zu ihm gezogen war. Erst recht nicht in
einer Zeit, in der jeder die drastischen Bedrohungen des Klimawandels nervös
verfolgt und sich fragt, wie er überleben wird. Wer zu den Waters gehört, wird
das Glück haben gerettet zu werden. Seit Bela zurückdenken kann, regieren die
Waters das Land. Doch Bela ist ein Landers, einer, der dazu verdammt ist, an
Land zu bleiben, sollte es zur Katastrophe kommen. Warum muss ausgerechnet er
sich in eine Waters verlieben? Warum muss genau in dem Moment die Smogwelle
über Kiel Alarmstufe ROT auslösen und ihn und Sintje viel zu schnell wieder
trennen? Als Bela im Bunker festsitzt, fragt er sich jeden Tag, ob es eine
Hoffnung für ihre Liebe geben wird …

In
” Water Love” geht es um den 19-jährigen Bela, der nicht viel von
seinem Leben erwartet und nach dem er seine Eltern bei einem Flugzeugunglück
verloren hat, wohnt sein Großvater mit ihm zusammen. Seine Zeit, in der er
lebt, ist nicht gerade einfach durch den Klimawandel und dadurch das es da noch
den Unterschied zwischen Waters und Landers gibt, wird es nicht einfacher. Als
sich Bela in eine Waters verliebt wird es nicht einfacher….
Bela
lebt seit dem Tod seiner Eltern zusammen mit seinem Großvater und muss unter
keinen guten Bedingungen leben. Er ist ein authentischer Charakter der mich
schon zu Anfang an in seinen Bann genommen hat.
Sintje
arbeitet in einer Fördereinrichtung in der Kinder betreut werden und lernt
dadurch Bela kennen. Als Waters hat sie ein anderes Leben und doch ist sie jemand,
der den Kindern in der Einrichtung helfen will. Auch sie ist eine
Protagonistin, die ich beim Lesen einfach toll fand und ich mich gut in sie
hineinversetzen konnte.
Der
Schreibstil
von Marion Hübinger hat mich direkt in die Geschichte gezogen und
ich war direkt im Buch. Der Sichtwechsel der Charaktere wie Bela oder Sintje
hat noch mehr kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle während der Handlung
erfahren. Die Kulisse ist nicht gewöhnlich und die Zeit ist keine einfache,
weil es dramatische Bedrohungen durch den Klimawandel gibt. Die Nebencharaktere
wie Belas Großvater oder die anderen wie Fabio haben mich ebenso neugierig
gemacht und ich fand sie haben die Handlung genauso mitgestaltet wie die
Hauptfiguren.
Die
Spannung und Handlung
hat mich schon zu Beginn als man erst Mal Bela und dessen
Lebensumstände kennen lernt. In seiner Welt ist,gerade keine einfache
Atmosphäre denn der Klimawandel ist zur einer großen Bedrohung für die Menschen
geworden. Eine Smogwelle könnte bald folgen und dann wäre bald die Alarmstufe
Rot fällig. Doch das nicht Belas einziges Problem. Er gehört zu den Landers,
die leider nicht sehr hoch angesehen sind in seiner Welt und dafür aber die
Waters umso mehr. Denn sie haben die Macht und haben damit bestimmt, das die
Landers an Land bleiben müssen, während die Waters gerettet werden können.. Das
können Bela noch seine Freunde begreifen. Als eines Tages Sintje kennen lernt,
merkt Bela, das es auch Waters gibt die anders sind. Doch was passiert, wenn
plötzlich Gefühle da sind. Bevor beide sich mehr darüber Gedanken machen
können, wird Alarm ausgelöst und beide werden auseinander gerissen. Werden sie
sich in dem Chaos wiedersehen? Kann Bela dem Smog entkommen und gibt es eine
Hoffnung für ihn und Sintje? Dies erfahrt ihr, wenn ihr euch Water Love auf
euren Reader oder ins Regal holt. Dieses
Buch verspricht es den Leser mitzunehmen und ich konnte mich kaum davon lösen.
Das
Cover
ist dem Verlag einfach wieder gelungen und es verrät noch nicht so viel,
aber das Wasser außen rum kann schon einen kleinen Tipp geben, welche Rolle es
spielen wird im Buch. Der Schriftzug setzt die letzten Akzente.
Das
Ende lässt auf jeden Fall noch Luft und ich könnte mir gut vorstellen, dass es
noch weitergehen wird. Ich bin gespannt was sich Marion einfallen lässt und das
Buch landet auf jeden Fall wieder auf meinem Reader.

Mit
„ Water Love“ schafft Marion Hübinger einen besonderen Fantasy Roman, der zeigt
das man durch Liebe alles erreichen kann, auch wenn die Bedingungen nicht
einfach sind. Sintje und Bela sind Charakter, die man nicht so leicht vergisst
und ich freue mich auf Marions nächstes Werk.
5 von 5
0 In Rezensionen

Rezension zu : Snow Heart: Das Flüstern der Kälte von Olivia Mikula


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Mobi
Seitenanzahl: 288
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet
ihr Leben wie jede andere junge Frau – bis auf einen Unterschied: Sie ist die
Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu
ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das
ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas
Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten,
ohne ihr Leben dabei zu verlieren.
Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben?
QUELLE : AMAZON

In “Snow Heart: Das Flüstern der Kälte” geht es um
Caspara, die kurz vor ihrem Studienabschluss befindet und doch nicht ganz
normal ist. Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Die Kräfte sind
gefährlich und können zum Tod führen. Deswegen versucht sie eher wenig oder gar
nicht einzusetzen. Alles ändert sich als Wyatt in ihrem Leben auftaucht. Mit
ihm Wesen die an ihre Kräfte wollen.
Caspara steht kurz davor ihr Studium zu beenden und will sich
eigentlich darauf konzentrieren. Wie es aber das Schicksal so will hat sie
etwas vererbt bekommen. Sie ist eine die Wiedergeburt einer Schneefrau. Ihre
Eiskräfte können aber auch zu ihrem Tod. Deswegen versucht sie ihre Fähigkeiten
nur selten anzuwenden. Es wird aber immer schwieriger diese zu unterdrücken…
Wyatt ist ein Austauschstudent und kommt an das College an
dem Caspara studiert, um einige Kurse nachzuholen. Gleich als Caspara ihn sieht,
meint wie ihn schon einmal gesehen zu haben. Ist er der Mann, den sie gesehen
hat?
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach nur
ein paar Seiten in Casparas Geschichte mitgenommen. Es wird aus ihrer Sicht
erzählt und der Leser kann sie so noch näher kennen lernen. Ihre Gefühle und
Gedanken werden dadurch noch intensiver.
Die Spannung und Handlung hat mich schon bei der ersten
Begegnung zwischen Wyatt und Caspara mit in die Geschichte genommen. Man lernt
ihren Alltag als Studentin kennen und von ihrem Geheimnis, das nur ihre
Großmutter kennt. Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau und das ist nicht
gerade einfach. Ihre Kräfte können diese zum Tod führen, wenn sie oft benutzt
werden. Als Wyatt in ihr Leben tritt, wird alles irgendwie anders, warum
bekommt sie durch Ihre Schneefrau immer wieder sein Bild vor Augen geführt? Je
mehr sie ihn immer wieder durch Zufälle trifft, kommt man so langsam dahinter.
Mit Wyatt tauchen auch Wesen auf, die genau Caspara Macht erlangen wollen und
sie dafür ihr Leben lassen muss, wenn sie es soweit kommen lässt. Gibt es einen
Weg, dass sie ihre Feinde mithilfe von Wyatt besiegen kann? Wieder schafft es
Andi mich mit einem seiner Werke komplett mitzunehmen und ich es kaum aus der
Hand legen wollte.
Das Cover ist wieder ein Meisterwerk und ich liebe einfach
die Buchcovers aus dem Verlag. Es passt wie die Faust aufs Auge.
Das Ende hat mich bis zum Schluss gefesselt und ich konnte
einfach nicht aufhören mit dem lesen.

Mit ” Snow Heart: Das Flüstern der Kälte” schafft
Olivia Mikula eine mitreißende Fantasy Story, die mich gleich in die Geschichte
von Caspara mitgerissen hat. Ich bin gespannt, was als Nächstes aus ihrer Feder
kommt.

5 von 5 EULEN
0 In Rezensionen

Rezension zu : Drachennächte von Fee Latio


Preis: € 1,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 41
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

Sie
sprachen die ganze Nacht. Mit Zähnen, Zungen und Händen.
Eigentlich
ist Fires Mission in der Menschenwelt ganz klar: Den Grund für das Aussterben
der Drachen zu finden. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr dabei
ausgerechnet ein Mensch gefährlich werden könnte. Noch dazu ein eingebildeter
Frauenheld wie Rockstar Dragon. Doch während zwischen Fire und Dragon heiße
Funken fliegen, geht das Schicksal von Menschen und Drachen seinen ganz eigenen
Weg.

In
” Drachennächte Fire & Dragon” geht es um Fire, die eigentlich
eine Mission hat in der Menschenwelt. Sie soll den Grund für  das aussterben der Drachen herausfinden. Sie
hat nicht damit gerechnet einem Rockstar zu begegnen, der ihr gefährlich werden
könnte. Wie wird das Schicksal ausgehen für die Drachen?
Fire
soll den Grund untersuchen warum in der Menschenwelt immer mehr Drachen
aussterben. Sie arbeitet in einer Bar und begegnet dort Dragon. Sie will
unbedingt verhindern, das die Drachen in Gefahr geraten wenn es immer weniger
von ihnen gibt.
Dragon
ist ein Rockstar, eingebildeter Frauenheld und zwischen ihm und Fire sprühen
die Funken. Als er verflucht wird scheint sie der Schlüssel zu sein. Er wirkt
auf den ersten Blick arrogant und denkt das er nur mit dem Finger schnippen
muss und alle Frauen fliegen zu ihm.
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und man wird direkt in die Geschichte gezogen.
Die Seiten verfliegen und ich bin immer weiter mitgenommen worden. Durch den
Wechsel aus der Sicht von Dragon und Fire kann man beide näher kennenlernen und
so ihre Gefühle und Gedanken erfahren.

Die
Spannung und Handlung
hat mich langsam in die Geschichte gezogen. Man wird
sofort in die Stimmung des Buches genommen und lernt Fire kennen. Sie hat
eigentlich den Auftrag herauszufinden warum der Bestand der Drachen immer mehr
zurück geht. Doch alles kommt anders als sie Dragon trifft und erfährt das er
es sich mit einer Hexe verscherzt hat. Das ausgerechnet ein Drache darin
verwickelt ist macht es nicht gerade einfacher. Was soll sie machen, sich auf
Dragon einlassen und ihre Aufgabe vergessen? Dies ist mein erstes eBook aus der
Erotik Reihe vom Drachenmond Verlag und ich bin schwer beeindruckt wie sehr
mich diese kurzen Seiten mitgenommen haben.
Das
Cover
ist ein schönes Highlight und man kann den Blick nicht davon abwenden.
Die Farben und alles passen einfach zusammen.
Das
Ende ist ein fesselnder Abschluss des Buches und macht Lust auf mehr❤ Obwohl ich noch nicht so viele Bücher
gelesen haben mit Drachen, war dieses ein guter Anfang <3

Mit
” Drachennächte Fire & Dragon” gelingt der Autorin eine fesselnde
Geschichte im Bereich Fantasy/ Erotik. Ihr Stil ist angenehm und hat mich
einfach durch das Buch gezogen.

5 von 5 EULEN
2 In Rezensionen

Rezension zu : Rebell – Gläserner Zorn von Mirjam H Hüberli


Preis: € 3,99 [D] Ebook /Print 12,90
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 260
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

Manche
Träume entführen uns in eine Welt, die wir noch nie zuvor betreten haben. Und
obwohl sie uns fremd ist,kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren. Mein
Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales
Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern
deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es
bedeutet, normal zu sein…

In
” REBELL – GLÄSERNER ZORN ” geht es um Willow, die eigentlich ein
normales Mädchen ist, also sie dachte es zu mindestens bis sich alles auf
einmal ändert. Sie kann plötzlich ihr eigenes Spiegelbild in den Augen von
anderen sehen… was bedeutet normal??
Willow
fühlt sich zu keiner Gruppe zugehörig und sie kommt sich nicht ganz normal vor.
Sie studiert Kunst und hat nur noch ihre Oma als Angehörige. Als ihr Freund
Noah in Gefahr gerät, kommt alles plötzlich ganz anders und sie wird in eine
völlig neue Welt gerissen.
Noah
ist Willows fast Freund und er sieht einfach gut aus. Sie spürt, dass sie beide
eine besondere Verbindung haben. Doch reicht es für Ihre anbahnende Beziehung ?
Besonders
Bo hat mir auch sehr gut gefallen, denn man weiß zu Beginn nicht was er von
Willow möchte und erst nach und nach werden Fragezeichen gelüftet.
Der
Schreibstil
von Mirjam H Hüberli ist wieder ein Highlight für mich und kann
mich ihren Geschichten nicht entziehen.  Das
Buch wird aus der Sicht von Willow erzählt und der Leser kann sie so noch
besser kennenlernen. So bin ich immer weiter gezogen worden und habe ihre
Gedanken und Gefühle erfahren während des Lesens. Schon in anderen Werken hat
mich Mirjam begeistert und auch hier, muss ich sagen, das es  nach ein paar Seiten süchtig auf mehr macht.. Zum
Schluss kann man als Leser noch einmal Bos Gedanken erfahren und wie er die Dinge
sieht. Das hat mich sehr neugierig gemacht und ich freue mich ihn wiederzusehen
im nächsten Teil.
Die
Spannung  und Handlung
wird langsam
aufgebaut und man lernt Willow kennen, die sich nie ganz zu einer Gruppe zuordnen
konnte und an manchen Tagen irgendwie spürt, dass etwas mit ihr nicht ganz
normal ist. Wer ist der Fremde der kein Student zu sein scheint, der Willow
verfolgt ?  Als plötzlich ihr Freund Noah
in Gefahr gerät gewinnt die Handlung an Tempo zu gewinnen. Denn plötzlich ist
der Hauptmerk auf Willow, die von BO, der sie schon eine ganze Weile dazu
bewegen will mit ihr zu kommen. Jetzt folgt sie ihm und ist auf einmal in einer
ganz neuen Welt- der Spiegelwelt. Dort erfährt sie weit mehr als sie gedacht
hat und das sie auch eine wichtige Rolle spielt.
Welche
das ist, verrate ich nicht, ihr müsst es selbst erfahren. Nur so viel sie kann
Noah helfen und muss dazu auf die Hilfe von Bo zugreifen. Die Spannung wird
dadurch noch mehr intensiv und ich wollte es kaum aus der Hand legen.
Ob
sie es schaffen kann Noah zu retten und was genau haben ihre Träume mit der Welt
der Spiegelwelt auf sich ?
Das
Cover i
st ein schöner Hingucker  und ich
wollte mich kaum davon lösen, die Farben und der Schriftzug machen Lust direkt
in das Buch zu tauchen.  Hier möchte ich
wieder mein Kompliment an den Drachenmond Verlag richten.
Das
Ende macht direkt Lust weiter zu lesen und ich freue mich schon wenn es weiter
geht. Besonders Willow macht mich neugierig was noch alles passieren wird mit
ihr.

Mit
„ REBELL – GLÄSERNER ZORN ” schafft Mirjam H. Hüberli einen gelungen Auftakt
 ihres neuen Fantasybuchs, das mich schon
zu Beginn mitgerissen hat und ich immer mehr in diese Welt mitgenommen wurde.
Fantasy
,Spannung ,Drama, Große Gefühle zeichnen REBELL – GLÄSERNER ZORN”
aus
5 von 5 EULEN

2 In Rezensionen

Rezension zu : Rotkäppchen und der Hipsterwolf von Nina MacKay


Preis: € 14,90[D] Print / Ebook: 4,99
TB Ausgabe:Print
Seitenanzahl: 380
Meine Wertung: 5 EULENbr />
Reihe: Auftakt einer Reihe
Verlag: Drachenmond Verlag
Will ich kaufen!

Im
Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella,
Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu
sogleich eine “Verhöre-und-Töte”-Liste der Verdächtigen erstellt wird:
    Wölfe töten
    Hexen töten
    böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit
Punkt 2 einhergeht)
    böse Feen töten
Nur
Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender
Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint.
Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der
Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich
nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch
warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red
nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort
die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …

In
” Rotkäppchen und der Hipsterwolf” geht es um Red, die wie die
anderen beunruhigt ist, weil alle Happy Ends gestohlen wurden. Sie trifft auf
einen Hipster (Everton) der eigentlich ein Werwolf ist und ebenso eine
Bedrohung für die Prinzessinnen ist. Kann sie ihm trauen ? Er scheint mehr über
die verschwundenen Prinzen zu wissen als er eigentlich sollte…
Red
lebt wie die anderen im Märchenwald und dort ist auf einmal die Hölle los und
sie muss ihren Freundinnen helfen, deren Männer wieder zu finden. Das aber
Schneewittchen und die anderen eine andere Taktik haben und nach einer Liste
vorgehen passt ihr da nicht wirklich.
Everton
ist ein Hipster und halb Werwolf und er begegnet Red als diese sich auf die
Suche machen will um die Happy Ends bzw. die Prinzen. Welches Geheimnis
verbirgt er?

Der
Schreibstil
von Nina MacKay ist angenehm flüssig und hat mich direkt in die
Geschichte von Red und den Bewohnern des Märchenwalds gezogen. Besonders die
schönen Kulissen angefangen beim Märchenwald, Neverland, Wonderland alle diese
Orte hat Nina einfach schön mit in diese Geschichte mit eingebaut. Auch der
Wechsel von dem Standpunkt an dem Red zusammen mit Everton ist und dann wieder
zu den Prinzessinnen wie diese versuchen ihre Verhöre-und-Töte”-Liste der
Verdächtigen langsam abzuarbeiten um so auch an Hinweise zu kommen ihre Männer
wiederzufinden.
Die
Spannung und Handlung
zieht den Leser direkt schon in den ersten Seiten in die
Geschichte. Der Märchenwald ist voller Aufregung weil die Märchenprinzen wie vom
Erdboden verschluckt sind und keiner mehr weiß wo sie sind.  Man lernt zu Beginn Red kennen, die ja als
einzige keinen Prinzen hat wie man weiß, aber ihre Freundinnen rund um
Rapunzel, Schneewittchen. Diese geraten aber in einen Aufruhr als ihre Männer
verschwinden.  Sie erstellen eine Liste
mit Verdächtigen, aber bringt diese etwas ? Red will auf eigene Faust helfen
und trifft dabei auf Everton der in eine Falle gerät. Dieser ist ausgerechnet
ein Halbwerkwolf und dazu noch ein Hipster. Er scheint aber etwas zu wissen und
meint er könne Red helfen. Diese bekommt aber noch von ihren Freundinnen ein
Ultimatum, sie hat sieben Tage mit Ever um die Prinzen zu finden, sonst muss
sie ihn an Schneewittchen und Co. Ausliefern.  Es geschehen eine Menge Abenteuer quer durch
die Märchenwelt und Red merkt das sie irgendwie Gefühle für ihn entwickelt. Doch
als sie nach Nerverland kommen weil ihre Spur sie dorthin führt, lernt sie noch
einen Mann kennen- Jaz. Dieser ist aber ausgerechnet jemand der als Bösewicht
bekannt ist, wem kann sie nun trauen? Schafft sie es die Prinzen wieder zu
finden oder sind ihre Freundinnen Rapunzel und Co. Schneller ?
Das
Cover
ist schon von weitem ein Hingucker. Die Farben das Mädchen das ich direkt
mit Red in Verbindung bringe und ihren Hipster. Ich freue mich jetzt schon das
Print in der Hand zu halten.
Das
Ende macht Lust auf mehr und jetzt stellt sich bei mir die Frage Team Ever oder
Team Jaz. Also momentan bin ich Team Jaz xD. Ich freue mich schon auf ein
Wiedersehen 2017.

Mit
„Rotkäppchen und der Hipsterwolf“ schafft Nina MacKay einen fesselnden Auftakt ihrer
Geschichte aus dem Märchenwald. Die Dialoge und ihre Figuren haben mich nicht
mehr losgelassen. Besonders die Warnung zu Anfang war ein wichtiger Hinweis für
mich, da ich das Buch oft in der Öffentlichkeit gelesen habe und  manche Menschen  dann noch mal 
geschaut haben.

5 von 5 EULEN 

Besonders solche Stellen habe ich geliebt : 

Quelle Nina MacKay

0 In Rezensionen

Rezension zu : Falkenmädchen von Asuka Lionera

Cover : Drachenmond Verlag
Format:
Kindle Edition
Seitenzahl
der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag:
Drachenmond Verlag; Auflage: 1 (7. Juli 2016)
Kaufen –> klick 
Mondscheinmädchen
nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das
Falkenmädchen. Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre
Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die
Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur
ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt,
getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie
als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen
dienen… Ein Divinitas-Roman

In
” Falkenmädchen” geht es um Miranda, die nicht wie ein normales
Mädchen ist sondern anders. Sie teilt zusammen mit ihrem Vater denselben Fluch.
Beide verwandeln sich in Falken. Als ihr Vater aber gerötet wird, will niemand
mehr etwas mit ihr zu tun haben.
Miranda
gehört leider nicht zu denen die Freunde hat und muss damit klarkommen das sie
anderen sie meiden, weil sie andere ist in ihrer Familie. Sie gehört zu den
Nachfahren der Götter. Sie ist ein Falkenmädchen.
Aeric
gehört zu dem Gefolge das durch die Dörfer gezogen ist um zuerst Jagd auf einen
Bären zu machen. Als er auf Miranda trifft spürt man sofort, das es da eine
Verbindung gibt?
Der
Schreibstil
von Asuka hat mich wieder in den Bann des Buches gezogen. Es wird
zuerst von Miranda erzählt und der Leser erfährt so von ihrer
Familiensituation. So kann man ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Später dann
kommt Aeric ins Spiel und man erfährt etwas aus seiner Sicht. Auch der
Handlungsort wird sehr schön beschrieben und man kann sich alles gut vorstellen.
Die
Spannung und Handlung
hat mich schon in den ersten Seiten als ich Miranda
kennen gelernt habe mitgenommen. Sie hat kein leichtes Leben und ihr Vater ist
ihr einziger Mittelpunkt, weil er dieselbe Last teilt wie sie. Ihre Mutter
dagegen war für mich eher kalt und berechnend. Miranda ist ein
Mondscheinmädchen und es wird in der Familie weiter gegeben. Sie ist die
einzige Tagewandlerin, sie muss sich jeden Tag in einen Falken Verwandeln. Als
etwas Grauenhaftes passiert und sie ihren Vater verliert, steht sie plötzlich
alleine da. Doch das Schicksal lässt sie auf Aeric treffen. Beide verbindet
etwas, ist er vielleicht ihr Schlüssel um vom dem Fluch befreit zu werden??
Aeric
selbst hat auch eine schwere Last die ihn belastet und er auf einmal zwischen
zwei Dingen steht. Was wird er tuen wenn das eine Frieden für ihn bedeutet und
das andere Krieg ? Das Buch ist in verschiedene Teile unterteilt und so kann
der Leser sehen wie es weiter verläuft und auch die Zukunft.
Das
Cover
mit dem blonden Mädchen hat wie die Faust aufs Auge gestimmt und ich habe
schon in der Vorschau das Cover geliebt.
Das
Ende hat mich noch neugieriger gemacht und ich will jetzt unbedingt Divinitas
lesen um zu wissen wie es mit Mirandas Kindern weiter geht.

Mit
” Falkenmädchen” schafft Asuka wieder ein Werk das ich nicht aus der
Hand legen wollte. Die Handlung beginnt schon nach wenigen Seiten und man will
einfach nicht aufhören. Ihr Stil ist mitreißend und macht Lust auf mehr !! 
5 von 5 EULEN


backtotop