Browsing Tag

cbj verlag

0 In Rezensionen

Rezension zu : Das kalte Reich des Silbers von Naomi Novik

 

Seitenzahl:576

Reihe:

Verlag: cbj

Preis: 18,00 Printausgabe Kindle 11,99

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

Mirjem ist die Tochter eines gutherzigen Pfandleihers, der es nicht über sich bringt, Schulden einzutreiben. Als die Familie deshalb bittere Armut leidet, tritt Mirjem an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Sie ist erfolgreich, und bald heißt es, sie könne Silber zu Gold machen. Die Kunde davon dringt bis tief in die Wälder, zum gefürchteten Volk der Staryk – magische Wesen, die mehr aus Eis bestehen als aus Fleisch und Blut. Der König der Staryk entführt sie in sein Reich. Dort soll sie für ihn Silber zu Gold machen. Tut sie das nicht, wird der Staryk sie töten. Doch gleichzeitig versinkt die Menschheit nun in Kälte …

Quelle : cbj

Weiterlesen →

0 In Rezensionen

Rezension zu : Elfenkrone von Holly Black

Seitenzahl: 448

Reihe: Band 1

Verlag: cbj Verlag

Preis 18,00

Wertung: 5 /5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK **WERBUNG

*REZENSION EXEMPLAR

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest. Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will…

Quelle : Cbj

 

Weiterlesen →

0 In Rezensionen

Rezension zu : Ash Princess von Laura Sebastian

Seitenzahl:512

Reihe: Band 1

Verlag: cbj

Preis :  20,00 gebundene Ausgabe

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK **WERBUNG

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen …

Quelle : cbj

Weiterlesen →

3 In Rezensionen

Rezension zu : Für dich soll’s tausend Tode regnen von Anna Pfeffer


Preis: € 14,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 12
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: cbj
Will ich kaufen!

Wer
Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit
dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich
ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch
noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur
ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool
macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen
übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht
es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage
Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der
Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht
kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass
es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …
QUELLE
: AMAZON

In
„ Für dich soll’s tausend Tode regnen“ geht es um Emi, die jedem der ihr auf
die Nerven geht eine Todesart verpasst. Viele Dinge sind in ihrem Leben neu
angefangen mit der neuen Freundin ihres Vaters und bis hin zur neuen Schule.
Sie
gerät mit Erik zusammen der in der Schule immer auf Cool macht.
Sie
schlägt ihm eine Wette vor und merkt aber mit der Zeit das er auch anders kann.
Wird sie ihre Verwünschungen bald lassen ?
Emi
hat schon immer den Menschen, die sie auf die Palme gebracht haben eine
Todesart gewünscht. Zurzeit ist alles in ihrem Leben anders angefangen mit dem
Umzug und der neuen Freundin seines Vaters. Sie ist eher eine von denen, die
nicht so auf der Liste der beliebten Mädchen ist. Ihr Bruder scheint dagegen
immer sehr beliebt und das bekommt sie oft zu hören. Dazu kommt noch ihr Hobby,
skurrile Todesarten in einem Buch festzuhalten.
Erik
hat gerade seine 4 Wochen beendet, die er von der Schule suspendiert wurde und
will nun wieder auf seinen festen Platz In der Klasse sitzen. Doch Emi sitzt
nun auf diesem. Er scheint zu meinen, dass er sich alles erlauben kann und das
keiner ihm Wiederworte gibt.
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und passt zu diesem Jugendbuch und hat mich
mit jeder Seite mehr in die Geschichte mitgenommen. Das Buch wird am meisten
aus der Sicht von Emi erzählt und man kann sie so noch näher kennen lernen und
ihr Umfeld. Die Nebenfiguren aus ihrer Klasse und ihre Familie haben sich
perfekt ins Bild gefügt. Die Kulisse rund um Emi hat mich direkt neugierig
gemacht und ich wollte mehr wissen.
Die
Spannung und Handlung
zieht den Leser mit jeder Seite mehr in die Geschichte
von Emi. Man folgt ihr durch ihren Alltag und merkt dabei, dass sie mit ihrer
Art nicht immer gut bei anderen ankommt. Es gibt aber auch witzige Stellen an
denen ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte. Als dann noch Erik auf
der Bildfläche erscheint habe ich mit großer Aufregung verfolgt wie die Anna
Pfeffer den Verlauf gestaltet hat. Die Handlung wird mit jeder Seite intensiver
und ich konnte mich kaum aus dem Buch befreien. Ob Emi am Schluss feststellt, dass
Erik auch andere Seiten hat und dass es vielleicht nicht immer gut ist Menschen
verschiedene Todesarten zu wünschen?
Dies
war mein erstes Werk von Anna Pfeffer und ich bin überrascht wie sehr mich das
Jugendbuch bewegt hat. Das Thema Tod ist nicht einfach zu verpacken finde, wenn
es um eine Geschichte geht, jedoch schafft es Anna Pfeffer hier mich bis
zuletzt im Buch zu halten.
Das
Cover
passt einfach perfekt und es spiegelt die Geschichte einfach wieder. Die Farbe
Schwarz dominiert und der Schriftzug macht den letzten Schliff.
Die
Bilder wie der Totenkopf haben sich ins Bild gefügt.
Mit
„Für dich soll’s tausend Tode regnen“ schafft Anna Pfeffer einen besonderen
Jugendroman, der mich mit jedem Kapitel mehr in Emis Welt gezogen hat. Ihr Stil
ist besonders und macht Lust auf das nächste Buch.
5 von 5 

2 In Rezensionen

Rezension zu : Deathline – Ewig dein (Die Deathline-Reihe, Band 1) von Janet Clark


Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 4 EULEN
Reihe: Band 1
Verlag: cbj Verlag
Will ich kaufen!

Josie
hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle,
dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
Als
sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt
Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal
bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische
Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden
könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den
faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit
sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
Und
so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe
ist …
QUELLE : cbj Verlag

n
” Deathline – Ewig dein” geht es um Josie, die sich schon immer
gewünscht hat einmal in ihrem Leben große Gefühle und andere Wendungen
passieren. An ihrem 16 Geburtstag ändert sich alles und niemand ahnt, was die
Ranch ihrer Familie für ein Geheimnis verbirgt. Große Gefühle und ein
besonderer Sommer warten auf sie.
Josie
ist eine angenehme Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet
habe und man sie mit ihrer hilfsbereiten Art einfach mögen, muss. Sie hat kein
leichtes Leben ohne ihre Mutter, weil diese eine wichtige Person ist von jedem
Kind.
Ray
wirkt zu Beginn noch mysteriös und man lernt ihn erst nach und nach kennen. Ob
er der Richtige für Josie ist oder verbirgt er etwas? Er ist auf jeden Fall ein
Charakter, der auffällt und man ihn in diesem Buch nicht missen will.
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und hat mich gut in die Geschichte geführt.
Man muss zwar ein paar Fachbegriffe über, das Ranch leben kennen lernen, aber
es hat mich beim Lesen nicht gestört. Die Kulisse macht neugierig und wie das
Leben so ist auf einer Ranch. Die Nebencharaktere aus dem Freundeskreis von
Josie haben mich ebenso interessiert, weil sie für Josie da sind und ihr
helfen.
Die
Spannung und Handlun
g wird mit jeder Seite fesselnder, weil die Autorin es
schafft schon in den ersten die Geschichte in Schwung zu bringen. Auch wenn
Krimi eigentlich nicht mein Favorit Genre ist, war der Mystery Teil mit jeder
Seite fesselnder. Man wird mit jeder Seite mehr in Josies Geschichte
mitgenommen und will einfach das Rätsel lösen, das die Autorin in diesem Buch
gemacht hat. Ob es ein Happy End geben wird oder ob es eher offen ausgeht,
erfährt man hoffentlich in 2 Band. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit
Josie und den anderen. Dies war mein erstes Buch von der Autorin und ich finde
das an manchen Stellen, die Geschichte ruhig etwas anders mehr Schwung
gebraucht hätte. Ich bin trotzdem gespannt, was die Autorin in Zukunft noch
alles auf die Beine stellt und ob es dieses Mal etwas schneller mitgenommen
werde.
Das
Cover
ist sehr schön gestaltet und macht direkt neugierig auf die Geschichte.
Es verrät noch nicht viel über die Handlung. Der Schriftzug setzt den letzten
Akzent vom Cover.

Mit
” Deathline – Ewig dein” schafft die Autorin einen spannenden ersten
Band, der auf jeden Fall Potential hat sich etwas mehr zu entfalten. Ihr Stil
ist anders und man wird überrascht mit welchen Dingen man konfrontiert wird.
4 von 5 
backtotop