Browsing Tag

Valentina Fast

0 In Rezensionen

Rezension zu : MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks von Valentina Fast


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 347
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

Kristallfarbene Schlösser und perlmuttfarbene Schuppen.
Obwohl Adella in ihrem neuen Leben als Meerjungfrau ein unfassbar schönes
Königreich unter Wasser entdeckt, sehnt sie sich immer noch danach, zu ihrer
Familie zurückzukehren und wieder ein Mensch zu werden. Das Wesen, das ihr
dabei behilflich sein könnte, scheint jedoch der König des Pazifikmeeres zu
sein und der Weg zu ihm ist voller Gefahren. Adellas einzige Möglichkeit,
unbeschadet dorthin zu gelangen, sind die Meermänner Nobilis und Marus, auch
wenn sie immer noch nicht weiß, ob sie ihnen vertrauen kann. Dass zudem einer
der beiden ganz besondere Gefühle in ihr weckt, macht es nicht unbedingt leichter…
QUELLE : Impress

In ” MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks
” geht die Geschichte von Adella weiter. Sie hofft bald wieder ein Mensch
zu sein, was nicht ganz einfach ist. Zusammen mit Nobilis und Marus soll sie
zum König des Pazifikmeeres reisen und dort zu hoffen, dass dieser ihr helfen
kann. Besonders einer der beiden Meermänner scheint mehr für sie zu
empfinden…
Adella versucht immer noch einen Weg zu finden endlich wieder
ein Mensch zu werden. Da ihr die Königin nicht helfen konnte aus diesem Reich,
muss sie nun zu einem anderen reisen. Das neue Leben als Meerjungfrau hat auch
schöne Seiten, doch sie sehnt sich nach zuhause zurück. Wem der beiden
Meermänner kann sie wirklich zu vertrauen, die sie auf ihrer neuen Reise
begleiten?
Marus ist der Bruder von Nobillis . Adella und Nobilis
treffen ihn verletzt und helfen ihm. Er begleitet sie mit auf der Reise in das
andere Königreich. Er wirkt sehr aufgeschlossen und will versuchen Adella zu
helfen, ebenso wie Nobilis
Nobilis begleitet Adella ebenso auf ihrem Weg in das andere
Königreich, damit diese endlich etwas findet, um wieder ein Mensch zu werden.
Er scheint sich sorgen, um Adella zu machen und man spürt, dass es eine
besondere Chemie gibt.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten
durch Adella erzählt. So kann man als Leser sie noch näher kennen lernen und
ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Geschichte. Die Kulisse ist wie
im ersten Band das Meer, indem man schon einiges mit Adella erlebt hat. Das
Buch wird aus der Sicht von ihr erzählt und im letzten Kapitel bekommt man noch
einmal eine besondere Sichtweise, die alles verändert, was ich als Leser
gedacht habe.
Die Nebenfiguren, die man in diesem Band kennen lernt,
angefangen bei den Piraten haben, die Geschichte noch mitgestaltet und man
erfährt von ihnen etwas, mit dem auch Adella eher nicht gerechnet hat.
Die Spannung und Handlung wird mit jeder Seite intensiver,
denn Adella muss sich auf ein neues Abenteuer einlassen, denn die Königin aus
diesem Reich konnte ihr nicht helfen. Nun muss sie zum Pazifikmeer schwimmen
und dort den König aufsuchen. Kann dieser ihr Helfen, weil er sich mit Zaubern
auskennen soll ? Auf Ihrem Weg treffen sie auf Piraten, die sie ein Stück
begleiten und dieser erzählen von einer Prophezeiung von der sie glauben, das
genau Adella darin erwähnt wird. Doch kann das stimmen, wenn sie eigentlich aus
der Menschenwelt kommt? Auf ihrem Weg begleiten sie noch Nobilis und Marus,
einer von beiden scheint Adella mehr zu bedeuten, doch sie kann ihre Gefühle
eigentlich nicht zulassen, weil sie früher oder später wieder in die
Menschenwelt nach Hause möchte. Die Spannung wird zum Ende noch einmal sehr
hoch und ich konnte mich kaum vom Geschehen abwenden. Wird Adella noch einen Weg
finden oder ist alles verloren ?
Das Cover wieder gelungen und es fängt für mich das Thema
Meer und Meerjungfrau sehr gut ein. Der Schriftzug macht den letzten Schliff.
Mit „ ” MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des
Pazifiks ” schafft Valentina Fast einen noch intensiveren Band ihrer
Geschichte um Adella. Ich bin gespannt, was uns Leser noch alles erwarten wird.
5 von 5 
0 In Rezensionen

Rezension zu : MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis von Valentina Fast


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 337
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

**Entdecke
das atemberaubende Königreich unter dem Meeresspiegel…**
Überall
Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein
mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele
Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes
Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine
simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor
kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben.
Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert
bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen
und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…

In
” MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis” geht es um
Adella, die nach Norwegen ziehen muss und dort sie aber alles an ihre Eltern
erinnert. Eine Kette mit einer Perle hat sie als Erinnerung, die ihre Eltern
bei einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Die Meereswelt hat aber
diese Entwendung nicht vergessen und eines Tages wird sie in die Tiefe gezogen
bei einem Ausflug mit der Schule…
Adella
muss einen Neuanfang in Norwegen wagen, weil ihre Eltern verstorben sind und
sie nun bei ihrer Großmutter und Vater zusammenleben soll. Dort angekommen wird
alles ganz anders als Adella bei einem Ausflug plötzlich in die Welt des Meeres
gezogen wird und selbst zu etwas wird..
Der
Schreibstil
von Vaelentina ist immer aufs Neue ein besonderes Highlight für
mich. Schon ihre ersten Werke bei Impress habe ich verschlungen und auch in
diesem ist es nicht anders. Es wird aus der Sicht von Adella erzählt und der
Leser kann sich so noch intensiver kennen lernen. Die Nebenfiguren wie Saniya
interessant, weil Adella geholfen hat, aber ist sie wirklich die, die sie
vorgibt und kann man ihr trauen? Die Charaktere aus dem Palast haben mich auch
neugierig gemacht und zum Beispiel Leonardus. Kann sie ihm vertrauen oder spielt
er nur mit ihr ? Jack ist ein Charakter, der immer wieder auftaucht bei Adella
aber welche Verbindung hat er zu ihr ?
Die
Spannung und Handlung
führt den Leser in Adellas Geschichte, die damit beginnt,
dass sie zu mit ihren Großeltern nach Norwegen ziehen muss, weil ihre Eltern
nicht mehr leben. Das einzige was sie noch hat, ist eine Kette mit einer Perle
und ein Ring. Gleich bei einem Ausflug mit ihren Großeltern wird sie von einem
Jungen wegelockt und befindet sie plötzlich im Wasser mit einer Flosse. Warum
wurde sie verwandelt in eine Media von der Meereskönigin? Schnell muss sich
Adella, in der Welt zurechtfinden und findet Anschluss bei Saniya. Sie folgt
ihr in das Reich von Königin Aqata und hofft dort wieder in ihre
Menschengestalt verwandelt werden zu können. Angekommen werden sie schon
komisch angeschaut, wegen Adellas Schuppenfarbe und sofort von fremden
mitgenommen. Es stellt sich heraus, dass ihre Entführer ein Clan sind, die sich
endlich frei kämpfen wollen von der Unterdrückung aus dem Königreich. Nobillis
ist einer von ihnen, aber auch er scheint etwas zu verbergen. Die Spannung wird
immer greifender als Adella mit den anderen festgenommen wird und in den Palast
Kerker kommt. Kann sie dort Hilfe erfahren, um wieder ein Mensch zu werden? Auch
ihr gibt es Geheimnisse und Intrigen und man weiß nie, ob nicht etwas gegen
einen verwendet wird. Wie wird es für Adella ausgehen?
Das
Cover
ist einfach perfekt und passt zum Thema Meerwesen. Das Mädchen erinnert
direkt an Adella und der Schriftzug setzt den letzten Akzent. Ich freue mich
auf das nächste Cover.
Das
Ende hat mich sehr aufgewühlt und ich hätte am liebsten weitergelesen. Ich habe
Adella in mein Herz geschlossen und warte jetzt sehnsüchtig auf die weiteren
Bände.

Mit
„ MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis“ schafft die Valentina
Fast einen mitreißenden Auftakt ihrer neuen Reihe bei Impress. Adella ist eine
Protagonistin, die ich mit jeder Seite mehr gemocht habe und ich freue mich sie
auf ihrem Weg begleiten zu können.
5 von 5 


0 In Rezensionen

Rezension zu : Belle et la magie, Band 2: Hexenzorn von Valentina Fast


Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2 Abschlussband
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

**Das
große Finale der Geschichte über die Hexenprinzessin Isabelle**
Seit
die 17-jährige Isabelle Monvision aus ihrer Heimat verbannt wurde, ist nichts
mehr, wie es mal war. Nicht nur hat sie ihre Hexenfähigkeiten vollständig
eingebüßt, auch das Vertrauen zu Gaston ist mit den vergangenen Geschehnissen
zu Bruch gegangen. Dennoch kämpft sie sich mit ihm und seinen Freunden durch
die zahlreichen Gefahren des Magischen Waldes – wissend, dass sie nur im Reich
auf der anderen Seite der Berge in Sicherheit sein kann. Mit allen Mitteln
versucht Gaston sie auf dem unsicheren Weg dorthin zu beschützen. Dabei ahnt
keiner von ihnen, dass dies nur der Anfang ist und Isabelle die Schlüsselfigur
eines jahrhundertealten Krieges werden wird…

Im
zweiten Band der Reihe von Belle et la magie 2: Hexenzorn geht die Geschichte
weiter von Isabelle. Sie wurde aus ihrer Heimat verbannt und alles ist anders
geworden. Ihre Fähigkeiten hat sie verloren und muss nun mit Gaston und seinen
Freunden durch den magischen  Wald um auf
der anderen Seite der Berge in Sicherheit zu sein. Ihr Vertrauen in ihn ist nicht
mehr da wie vorher und sie muss trotz allem mit ihm klarkommen. Welche Rolle
spielt sie wirklich in diesem Krieg ???
Isabelle
befindet sich nun auf der Flucht mit Gaston nach den Ereignissen aus dem ersten
Band. Obwohl sie ihm nicht mehr wirklich trauen kann. Sie wirkt reifer und man
merkt, da sie sich verändert hat.
Gaston
wirkt  im zweiten Band reifer und ich bin
ihm noch mehr verfallen xD. Auch sein Vertrauen mit Belle ist etwas erschüttert
und dennoch plagen sie noch Gefühle für ihn.
Der
Schreibstil
von Valentina Fast hat mich wieder in die Geschichte von Isabelle (
Belle) gezogen. Er ist angenehm und ich bin immer wieder schnell in der
Geschichte drinnen. Durch den Wechsel der Sichten kann man Belle und Gaston
wieder näher kennenlernen + ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Besonders
wieder die Kulisse und die magischen Wesen haben es mir wieder angetan. Ein
Augenmerk ist dieses Mal wieder die verschiedenen kurzen Prologe in denen man
einmal etwas über die Gesetze der Hexen erfährt oder von einem geheimen
Tagebuch.
Die
Spannung und Handlung
hat mich direkt wieder ins Belles Geschichte gezogen.
Nach dem entkommen von ihrem Vater und dem magischen Buch der Hexen in sich,
folgt sie ihm in das Reich der Wikka. Dort soll sie versuchen sich an den
Alltag zu gewöhnen und je mehr sie dort ist erfährt man auch, das es auch da
wieder eine Prophezeiung gibt mit Belle. Wirklich daran glauben kann sie nicht,
doch je mehr sich alles zu spitzt weiß sie nicht mehr was sie glauben soll. Auf
der einen Seite, sind da noch ihre Gefühle für Gaston, die aber unmöglich
werden, weil er zu ihrem Beschützer geworden ist.
Je
mehr man in die Handlung eintaucht erfährt man immer mehr Dinge, die einen noch
mehr Erstaunen und ein paar Fragezeichen lösen. Es kommt zu einem spannenden
Wendepunkt, als plötzlich ihr Vater wieder auf der Bildfläche erscheint und
auch ihre Mutter scheint mehr zu verbergen als man glaubt. Was passiert wenn
plötzlich ein Krieg ausbricht und Isabelle, die Schlüsselfigur ist ??? Valentina
Fast hat mich mit diesem zweiten Band wieder völlig verblüfft und ich konnte
nicht mehr aufhören mit dem lesen.
Das
Cover
ist wieder ein Augenmerkmal mit dem roten Hintergrund. Das Mädchen passt
perfekt zu Belle. Besonders ist wieder ein Blickfang.
Das
Ende ist ein gebührendes Finale der Geschichte von Belle und ihrer Geschichte.
Ich konnte nicht aufhören mit dem lesen.

Mit
” Belle et la magie 2: Hexenzorn gelingt 
Valentina Fast ein gebührendes Finale um die Geschichte von Isabelle. Mit jeder Seite musste ich mitfiebern und konnte nicht aufhören.
Ich liebe ihren Stil und freue mich schon auf ihre nächsten Werke. 

 5 von 5 

0 In Rezensionen

Rezension zu : Royal, Band 6: Eine Liebe aus Samt von Valentina Fast

Cover : Impress

Format:
Kindle Edition
Seitenzahl
der Print-Ausgabe: 274 Seiten
Verlag:
Impress (7. Januar 2016)
Reihe
: Band 6
**Eine
Liebe größer als das Königreich…**
Es
ist so weit. Mit dem Angriff auf das Königreich unter der Glaskuppel haben
extravagante Ballkleider, glitzernde Juwelen und funkelnde Mädchenträume ihre
Bedeutung für immer verloren. Während fremde Soldaten das Land überschwemmen,
bleibt Tatyana nichts anderes übrig als zu fliehen – und kommt so zu einem Ort,
von dem sie niemals gedacht hätte, ihn je betreten zu können. Nun liegt es an
ihr, das Königreich zu retten, auch wenn dessen Prinz ihr das Herz gebrochen
hat…
Textauszug:

»Ich
persönlich wünschte, die Auswahl hätte es nie gegeben. Oder der Angriff hätte
früher angefangen. Das hätte vielleicht etwas geändert«, sagte der Prinz leise
und stöhnte schmerzhaft auf, während er sich seinen Bauch hielt. Ich vermutete,
dass er innere Verletzungen hatte.
»Schlaf
ein wenig. Du brauchst Ruhe«, erklärte Claire schnell und lief zu ihm rüber, um
ihn in die Pritsche zu drücken.
»Ich
brauche keine Ruhe«, grummelte er, ohne sich gegen Claires Griff zu wehren.
»Ich brauche Tanya.« Seine Stimme war kaum mehr ein Flüstern, während er in
einen unruhigen Schlaf glitt, doch wir alle hatten ihn gehört.

Im
letzten Band der Royal Reihe geht die Geschichte von Tatyana in die letzte
Runde.  Ein Angriff erschüttert das
Königreich und Bälle und schöne Kleider sind nicht mehr im Mittelpunkt. Tatyana
muss fliehen und ausgerechnet an den Ort an den sie nicht mehr wollte, weil
dessen Prinz ihr das Herz gebrochen hat..
Tatyana
hat anfangen als Wächterin ausgebildet zu werden seit dem letzten Buch und muss
sie genau diese Fähigkeiten gebrauchen um sich in diesem Angriff verteidigen zu
können. Sie wirkt noch reifer und entschlossener und ich habe sie einfach in
mein Herz geschlossen.
Der
Schreibstil
hat mich wieder in das Buch gezogen und ich konnte mich nicht
bremsen mit dem lesen. Das Buch wird dieses Mal wieder aus verschiedenen
Sichten erzählt und man kann auch mal die anderen kennen lernen und ihre
Gefühle und Gedanken. Auch die Hintergründe um die Kuppel in der das Königreich
lebt werden gelüftet und ich habe einfach nur noch gestaunt, was alles ans
Licht kam.
Auch
die Nebenfiguren haben mich wieder mitgerissen und Claire und Fernand und Henry
sind nicht mehr wegzudenken und ich habe mich gefreut ein letztes Mal mit ihnen
fühlen zu können.
Die
Spannung
und Handlung wird mit jedem Kapitel spannender und ich konnte mich
nicht davon entziehen, immer weiter in das Buch zu tauchen. Tatyana versucht
alles um das Königreich und um die Menschen die sie liebt zu retten. Es kommen
jede Menge Kämpfe und man wird mit jedem Kapitel mehr in den Bann des Buches
gezogen. Durch die verschiedenen Sichten der Figuren wurde die Geschichte und
alles was drum passiert noch intensiver. Ebenso mussten Tatyana und ihre
Freunde mit Verlusten klarkommen und bis zum Schluss um ihr Königreich kämpfen.
 Das alles und noch mehr beschäftigt den
Leser in diesem letzten Band der Reihe.
Das
Cover
ist wieder ein Traum und ebenso das Mädchen das noch einmal alles machen
muss um ihr Happy End zu bekommen. Die Farben und der schöne Schriftzug sind
wieder gelungen und bilden einen tollen Abschluss der Cover.
Das
Ende hat mich einige Nerven gekostet xD und ich habe alles verschlungen bis zum
Epilog. Valentina Fast hat mich nicht enttäuscht und alles zu einem Abschluss
gebracht der mich auch traurig gemacht hat.
Mit
” Royal –  Eine Liebe aus Samt”
hat Valentina Fast einen emotionalen, dramatischen Abschuss geschaffen in dem
es noch einmal um alles ging und ich auch traurig bin mich endgültig zu
verabschieden. Ich freue mich aber auf das Spinn Off in dem man Philipps
Schwester kennen lernt!

Meine
Bewertung von 5 von Schmetterlingen 
2 In Rezensionen

Rezension zu : Royal, Band 4: Eine Krone aus Stahl von Valentina Fast

Cover : Im.press

Format:
Kindle Edition
Dateigröße:
1482 KB
Seitenzahl
der Print-Ausgabe: 208 Seiten
Verlag:
Impress (5. November 2015)
Preis
: 3,99
kaufen –> klick
Die Reihe :
Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas (06.08.2015)

Royal, Band 2: Ein Königreich aus Seide (03.09.2015)
Royal, Band 3: Ein Schloss aus Alabaster (01.10.2015)
Royal, Band 4: Eine Krone aus Stahl (05.11.2015)
Royal, Band 5: Eine Hochzeit aus Brokat (03.12.2015)
 **Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**

Wenige Wochen
nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des
echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer
scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur
wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln.
Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt
leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet
ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die
wahren Pläne des Königreichs angeht…
 

Textauszug:

»Es ist
doch wohl klar, wer sich für wen interessiert«, erklärte Babette
zwitschernd und erst jetzt fiel mir auf, was für eine nervtötend hohe
Stimme sie hatte.
»Wenn du meinst«, sagte ich abwesend und bekam
sofort ein leises Kichern von den beiden zu hören. »Habe ich was
Falsches gesagt?«
Venya schüttelte den Kopf. »Nein. Eigentlich nicht.
Du bist nur diejenige, bei der wir nicht genau wissen, für wen sie sich
entscheiden wird«, sagte sie und brach dann mit Babette in schallendes
Gelächter aus.
Irgendwie fühlte ich mich in diesem Moment ausgelacht. »Wie bitte? Warum sollte ich mich denn entscheiden müssen?«
»Ist
das denn nicht offensichtlich?«, fragte Babette und schüttelte ihren
Kopf. »Sogar wir anderen Kandidatinnen sehen, dass jeder von diesen vier
jungen Männern auf dich steht.«// 

In
Royal Band 4 – Eine Krone aus Stahl geht die Geschichte von Tatyana in die 4
runde. Nun muss sie mit den übrigen Mädchen noch die Wochen abwarten bis der
echte Prinz enthüllt wird. Alle haben den Anschein schon eine Mädchen
ausgesucht zu haben, doch wer hat Tatyana ausgewählt ? Erst als sie eine Reise
durch das Land machen wird einiges klarer. Für wen wird sie sich
entscheiden??Und was hat das Königreich damit zu tun?
Tatyana
ist nicht mehr lange dem Ziel entfernt und bald wird sie erfahren wer der Prinz
ist. Aber spielt das für sie noch eine Rolle? Immer noch weiß sie nicht für wen
genau ihr Herz schlägt? Wer wird es am Schluss sein ? Seit dem ersten Buch hat
sie sich weiter entwickelt und man merkt deutlich das sie nicht mehr die selbe
ist wie zu Beginn, sie wirkt reifer und erwachsener.
Der
Schreibstil
von Valentina Fast hat mich wieder in das Buch gezogen und ich
konnte nicht aufhören mit dem lesen. Auch der vierte Band ist wieder voller
Überraschungen und Wendungen. Das Buch wird wieder aus der Sicht von Tatyana
erzählt und man kann so noch mehr nachvollziehen wie ihre Gefühlslage und
Gedanken sind. Besonders die Einstiege am Anfang finde ich super und Tatyana
ist mir seit dem ersten Teil schon ans Herz gewachsen.


Die
Spannung
hat mich mit jeder Seite mehr mitgerissen und ich liebe diese Reihe
seid dem ersten Buch. Dieses Mal müssen 
die restlichen Kandidatinnen durch die Dörfer ziehen um dort die
Menschen kennen lernen. Dabei ist Tatyana immer noch sehr im Gefühlschaos und
sie weiß nicht ob sie Philip oder Henry vertrauen kann. Es gibt immer wieder
intrigante Dinge die Charlotte, die es auch auf Phillip abgesehen hat versucht
um Tatyana bloß zu stellen. Was wird sie tun wenn sie erfährt wer der Prinz ist
und kommt sie in die finale Runde?
Das
Cover
ist wieder wunderschön und ich liebe das Mädchen das darauf abgebildet
ist. Die Farben setzen tolle Akzente und der Schriftzug macht es endgültig zum
Hingucker.
Das
Ende macht neugierig wie wird es für Tatyana weiter gehen? Schafft sie es das
Herz des Prinzen zu gewinnen? Oder bleiben ihr am Schluss nur verletze Gefühle?
Mit
Royal – Eine Krone aus Stahl hat Valentina Fast einen gelungenen vierten Band
ihrer Reihe rund um das Casting und um den Prinzen geschaffen.  Ich freue mich auf den endgültigen Schluss
und hoffentlich auf ein Happy End 🙂

 5 von 5 Schmetterlingen

0 In Rezensionen

Rezension zu :Royal, Band 3: Ein Schloss aus Alabaster von Valentina Fast

 

Cover : Impress 
Seiten
: 249
Alter ab 14 Jahren
Verlag
: Impress
ISBN 978-3-646-60162-6
Preis
:  3,99 €
Kaufen —> klick
Die Reihe : 
Royal,
Band 1: Ein Leben aus Glas
Royal,
Band 2: Ein Königreich aus Seide
Royal,
Band 3: Ein Schloss aus Alabaster
Royal,
Band 4: Eine Krone aus Stahl  (November 2015)
Royal,
Band 5: Eine Hochzeit aus Brokat
**In
der Endrunde zur Wahl der Prinzessin**
Nur
zwölf Mädchen sind in der prunkvollen Fernsehshow zur Wahl der Prinzessin
übriggeblieben und immer noch weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der
wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr
Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann
nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an das zurückkehrt, was wirklich
in der Nacht des Meteoritenschauers passiert ist, beginnen ihre Gefühle wieder
zu schwanken…

Im
dritten Band der Royal Reihe geht es die Geschichte von Tatyana weiter. Es sind
nur noch 12 Mädchen im Rennen und noch immer weiß keiner wer von den vier
Männern der Prinz ist. Aber Tatyana ist es eh egal weil sie sich schon verliebt
hat. Immer noch sind ihre Erinnerungen verschwommen was in der Nacht passiert
ist vom Meteoritenschauer.
Tatyana
ist jetzt immer noch Teilnehmerin, aber sie hatte damit gerechnet, dass sie aus
dem Casting gehen kann. Sie glaubt immer mehr das einer der Männer ihr etwas
verheimlicht, was in der Meteoriten Nacht passiert ist.
Die
Nebencharaktere wie Claire, die eine gute Freundin von Tatyana geworden ist und
mir schon zu Beginn sympathisch gewesen ist ,ich finde ohne sie würde etwas
fehlen. Auch bei den Männern sticht einer hervor und man weiß nicht was er
verbirgt.
Der
Schreibstil
von Valentina Fast zieht mich immer wieder in ihren Bann und ich
kann mich ihrem Stil nicht entziehen. Flüssig und angenehm zieht sie den Leser
wieder in die Geschichte von Tatyana und den Mädchen die an dem Casting
teilnehmen. Das Buch wird aus der Sicht von Tatyana erzählt und man kann so
mehr über ihre Gefühle und Gedanken.
Die
Spannung
baut sich mit jeder Seite mehr und mehr auf. Tatyana ist immer noch
verwirrt von ihren Gefühlen und sie bekommt das Gefühl nicht los das P. ihr
etwas verheimlicht was bei dem Meteoriten Schauer geschehen ist. Als etwas
passiert und sie ihre Erinnerung an die Nacht zurück bekommt, ist es ein Schock
denn damit weiß sie das zwei der vermeintlichen Prinzen sie angelogen haben.
Wem kann sie nur trauen? Während Tatyanas Gefühlschaos kommt auf die Mädchen
wieder eine Aufgabe zu und diese müssen sie lösen um weiter zu kommen.
Das
Cover hat mich wieder in seinen Bann gezogen und das Mädchen auf dem Cover wird
mit jedem Buch schöner. Der tolle Schriftzug setzt noch einen drauf.
Das
Ende hat mich bis zur letzten Seite im Buch festgehalten und ich habe wieder
eine Menge an Emotionen durch die Autorin gespürt. Tatyana ist mir ans Herz
gewachsen und ich kann es kaum Abwarten bis endlich das Geheimnis gelöst wird,
wer endlich der Prinz ist. Leider kommt wieder ein Cliffhänger und man muss
warten bis das nächste Buch kommt.  

Mit
Royal – Ein Schloss aus Alabaster hat Valentina Fast wieder einen fesselnden
Band ihrer Reihe geschaffen. Ihre Charaktere sind authentisch und die Handlung
bleibt bis zur letzten Seite mitreißend. Ich freue mich auf die nächsten zwei
Bände und freue mich tierisch auf das Finale. 
5 von 5 Schmetterlingen
backtotop