Browsing Tag

Dystopie

3 In Rezensionen

Rezension zu : Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss: Band 1 von Anna Benning

Seitenzahl: 496

Reihe: Band 1

Verlag:  Fischer KJB

Preis: E-book : 14,99 , Print :17,00

Wertung: 5/5 EULEN

Mehr Infos zum Buch:

KLICK ** WERBUNG

 

„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

Quelle FISCHER KJB

Weiterlesen →

1 In Rezensionen

Rezension zu : SoulSystems 1: Finde, was du liebst von Vivien Summer


Preis: € 3,99 [D]
Ebook:Kindle
Seitenanzahl: 379
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Reihe
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

**Eine
perfekte Welt braucht perfekte Rebellen…**
Ella
lebt schon von Geburt an in einer der Gründerkolonien auf dem Mars und kennt
die Erde nur von Bildern. Alles, was sie über das einstige Zuhause ihrer
Vorfahren weiß, ist, dass es durch große Kriege zerstört wurde und so etwas nie
wieder vorkommen wird. Dafür sorgt das Unternehmen SoulSystems Inc., das anhand
von Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten Beruf und den
perfekten Partner vorschlägt. Ella hat diese Tests gerade hinter sich und,
obwohl sie die Tochter des Polizeichefs ist, bereits gegen die Regeln
verstoßen. Denn ihr Herz schlägt für jemanden, der ihr nicht zur Auswahl steht
– und der eigentlich auch nicht auf dem Mars sein sollte…  
Alle
Bände der intergalaktischen Dystopie-Reihe »SoulSystems«:

Band 1: SoulSystems. Finde, was du liebst

Band 2: SoulSystems. Suche, was dich rettet (Februar 2018)

Band 3: SoulSystems. Erkenne, was du bist (April 2018)

Band 4: SoulSystems. Fühle, was in dir brennt (Juni 2018)

Band 5: SoulSystems. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)
Quelle
: Impress

In“SoulSystems
1: Finde, was du liebst“ geht es um Ella, die von Geburt an in einer
Gründerkolonie auf dem Mars wohnt. Sie kennt die Erde nur Bildern. Dass diese
durch Kriege zerstört wurde, soll dadurch verhindert werden, weil das
Unternehmen SoulSystems Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten
Beruf und den perfekten Partner vorschlägt. Doch sie hat schon gegen Regeln
verstoßen, als Tochter eines Polizisten. Sie liebt jemanden, der eigentlich
nicht auf der Station sein dürfte …
Ella
lebt schon seit ihrer Geburt in einer Gründerkolonie auf dem Mars. Sie kennt
die Erde nur von Bildern und das Unternehmen SoulSystems sorgt für die Bewohner
und durch Tests wird der perfekte Partner und der Beruf bestimmt.
Als
Tochter des Polizeichefs kennt sie eigentlich die Regeln, doch sie hat längst
gegen welche verstoßen…
Jordan
ist, der Junge von dem Ella glaubte, dass er der Richtige wäre. Für ihn
riskierte sie etwas und verstieß gegen eine Regel. Doch was ist, wenn er nicht
der Mann ist für sie?
River
hat eine authentische Art an sich und das Schicksal führt beide aneinander, als
Ella gerade nicht aufpasst. Er wirkt besonders mit seinem Blick und zieht Ella
irgendwie an. Wer ist dieser Mysteriöse junge Mann?
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von
River und Ella erzählt. Der Leser kann so in die Gedanken und Gefühlswelt von
beiden eintauchen und sie so besser kennen lernen. Die Kulisse mit der
Gründerkolonie auf dem Mars und das Unternehmen SoulSystems, das alles zu
lenken scheint, wie die Menschen zu leben haben ziehen den Leser mit und machen
neugierig wie diese Zukunft der Menschen aussieht. Die Erde soll laut Aussagen
zerstört sein und nicht mehr bewohnbar. Doch kann man diesem System wirklich
trauen?
Die
Spannung und Handlung
hat mich schon bei der ersten Begegnung zwischen River
und Ella in die Geschichte gezogen. Sie lebt von Geburt an in einer
Gründerkolonie und muss sich die Regeln von SoulSystems halten. Dadurch, dass
die Erde angeblich zerstört wurde, wurde diese Kolonie aufgebaut. Durch Tests
wird jedem Bewohner der Sternkolonien der perfekte Beruf und der perfekten
Partner präsentiert. Das Ella, als Tochter des Polizeichefs dabei geschummelt
hat und gegen Regeln verstoßen hat, macht es nicht gerade einfacher. Eines
Tages stößt sie mit River zusammen auf der Straße, doch dieser will eigentlich
nicht erkannt werden. Beim zweiten aufeinander treffen, scheint sie zu merken,
dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Um Jordan klarzumachen, dass sie nichts
mehr von ihm wissen will verabredet sie sich mit River, von dem sie bis dahin
noch nicht viel wusste.
Beide
lernen sich kennen und man spürt, dass es eine Chemie gibt, doch etwas scheint
er zu verbergen, denn er antwortet nicht auf alle Fragen, die sie an ihn hat.
Dass sie die Tochter des Polizeichefs ist, macht es für ihn auch nicht
leichter, denn er wird ihn ihrer Nähe an eine Vergangenheit erinnert, die durch
SoulSystems vernichtet wurde…
Was
passiert, wenn sich Ella genau in diesen Mann verliebt, der eigentlich nicht
auf den Mars gehört?
Das
Cover
ist dem Verlag wieder gelungen und das Mädchen erinnert mich direkt an
Ella.
Mit
‚SoulSystems 1: Finde, was du liebst‘ gelingt Vivien Summer“ ein mitreißender
intergalaktischen Dystopie Auftakt.

Ich
kann es kaum abwarten im nächsten Band die Geschichte um Ella und River
weiterzulesen.
5 VON 5 
0 In Rezensionen

Rezension zu : Fanatic von Anna Day


Preis: € 19,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: ?
Verlag: Carlsen Verlag
Will ich kaufen!

Nur
weil du eine Geschichte liebst, musst du nicht für sie sterben!
Violet
liebt »Galgentanz«. Sie liebt das Buch, sie liebt den Film, sie wäre gerne wie
Hauptfigur Rose und an Willow, den männlichen Hauptdarsteller, hat sie ihr Herz
verloren. Und plötzlich steckt sie mittendrin. In ihrer Lieblingsgeschichte!
Doch nicht nur das – hier ist nichts so, wie sie es zu kennen glaubt. Denn Rose
ist tot und Willow ist zwar attraktiv, aber der geheimnisvolle Ash ist viel
interessanter. Jetzt muss Violet alles daran setzen, dass »Galgentanz« das
richtige Ende findet. Wie soll sie sonst jemals in die Realität zurückkehren?
Für
alle, die schon immer in ihrer Lieblingsserie mitspielen wollten.
Quelle
: Carlsen

In“
Fanatic“ geht es um Violet, die das Buch »Galgentanz« und den Film liebt. Sie
wünscht sich oft, sie wäre wie die Rose die weibliche Figur und der männliche
Hauptdarsteller ist ihr Schwarm. Doch auf einmal befindet sie sich in ihrer Lieblingsgeschichte
und es ist leider kein Traum mehr….
Wird
sie wieder in die Realität kommen?
Violet
wirkt wie ein unscheinbares Mädchen unter ihren Freunden.
Sie
liebt das Buch „Galgentanz“ und wäre manchmal gerne etwas mutiger so wie die
Heldin aus dem Buch / Film.
Der
Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von
Violet erzählt und man kann als Leser sie so noch intensiver kennen lernen. Die
Kulisse ist beeindruckend, weil man in die Welt des Buches eintaucht, das sie
so liebt und man kaum aus dem Staunen wieder heraus kommt. Die Nebenfiguren wie
Alice, Katie und Violets Bruder die zu Violets Clique gehören ergänzen sich
einfach toll.
Die
Spannung und Handlung
hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von
Violet gezogen. Sie ist ein großer Fan des Buches “Galgentanz”, das auch verfilmt
wurde und sie nun auf der Comic Con, die Chance bekommt ihre Stars zu treffen.
Dort angekommen freut sie sich schon ihre Stars zu treffen und dann passiert
der Unfall. Zusammen mit Alice, Katie und Nate gelangt sie nun in die Welt des
Buchs / des Films von Galgentanz. Ausgerechnet gleich in der ersten Szene
sorgen sie dafür, dass Rose, die Hauptfigur getötet wird und muss Violet zeigen
was sie kann. Sie trägt nämlich für ihr Cosplay, die gleiche Kleidung wie die
Hauptfigur. Zusammen mit den anderen muss sie dafür sorgen, dass das Buch bzw.
die Geschichte ihr Ende findet. Dass es da nicht so ganz einfach ist, merken
sie schnell. Nun lernt sie auch Ash kennen, der sie mit seiner Art irgendwie
anzieht und Willow scheint ganz anders zu sein, als sie sich ihn vorgestellt
hat, als ihren Buchschwarm. Violet kennt die Geschichte und weiß wie die Welt
des Buches aufgebaut ist, doch es scheint nicht alles so zu sein, wie sie es
kennt. Wird sie es schaffen wieder in ihre Welt zu kommen?
Das
Ende lässt noch einige Fragen offen und ich hoffe, das es eine Fortsetzung
geben wird.
Das
Cover
passt perfekt zum Buch und mit dem durchsichtigen Umschlag, den man
abnehmen kann. Die Farbe Grün als Augenmerk passt.

Mit
„Fanatic“ gelingt,der Autorin ein besonderer Jugendbuch Auftakt der den Leser
immer tiefer mitnimmt. Wer schon immer mal in seine Lieblingsgeschichte
eintauchen wollte, wird hier in eine besondere Welt mitgenommen.

 5 von 5
backtotop